VERKAUFSPFERDE

Auch wir müssen uns schweren Herzens von einigen unseren qualitätsvollen Nachwuchspferden trennen. Da wir gerne züchten und unser Bestand kontinuierlich wächst, geben wir einige vielversprechende Reitpferde in beste, fördernde Hände. Bisher haben wir mehrfach die eigene Nachzucht erfolgreich nach Deutschland und in die Schweiz vermitteln können. Bei Interesse oder zur Terminabsprache kontaktieren Sie uns bitte per Mail oder telefonisch.
Derzeit stehen zum Verkauf:

Nachttänzer

Geboren 2018
EH Kentucky aus der Nachtinsel von Interconti

Nachttänzer war Prämienfohlen und Reservesieger des Trakehner Fohlenchampionats Österreich 2018. Seine Mutter, unsere PrSt. Nachtinsel, ist Siegerstute der Trakehner Landesstutenschau Bayern/Österreich 2016. Er wurde als Hengstanwärter aufgezogen und erhielt für die Trakehner Hengstkörung 2020 nach erfolgreicher Musterung eine Zulassung, wenngleich wir ihn letztendlich nicht in Neumünster vorstellten. Er verfügt das Potential für ein vielversprechendes Dressurpferd mit drei hervorragenden Grundgangarten, ihn zeichnet zudem ein sportlicher, moderner und bedeutender Umschlag mit der typischen Trakehner Aura aus. Er startete im August 2021 in seiner ersten Reitpferdeprüfung und war dabei platziert. Preis der Qualität entsprechend. 

Flambeau

Geboren 2016
EH Kentucky aus der Fatima von Grafenstolz

Flambeau ist der Vollbruder unserer Ausnahmestute Fleur und kam gemeinsam mit Jahrgangskollege Companion im Herbst 2016 als Absetzerfohlen zu uns, zuvor gewann er das Fohlenchampionat in Tarmstedt. Flambeau begeisterte von Anfang an durch seinen überragenden Bewegungsablauf und sein Vermögen, er wurde als Hengstanwärter aufgezogen. Bei der Trakehner Hengstkörung 2018 wusste er sich auf dem Pflaster, beim Freispringen und beim Freilaufen eindrucksvoll zu präsentieren, aufgrund seiner Größe und seines Typs reichte es jedoch nicht für das Prädikat „gekört“. Seit Anfang 2019 absolviert Flambeau seine Grundausbildung, für die er ausreichend Zeit erhält. Bei Sophie Grieger wird er seit 2020 dressurmäßig, aber auch über dem Sprung gearbeitet. Flambeau startete 2021 mehrmals in Dressurpferdeprüfungen der Klassen A und L und platzierte sich dabei, u.a. auch am Internationalen Trakehner Bundesturnier in Münster-Handorf. Preis der Qualität entsprechend.

Trakehner Gestüt