Unsere Sportpferde

Arosa

Prämienstute
Geboren 2012

Kentucky aus der Ariane XIV von Gribaldi

Arosa war 2012 Championatsfohlen in Kerken, 2015 wurde sie dreijährig beste Stute der zentralen Stutbucheintragung in Baden-Württemberg. Ihre Leistungsprüfung beendete sie in Bayern im gleichen Jahr mit 8,45 Punkten gemeinsam mit Stallkollegin Fleur auf Platz 1. Sie qualifizierte sich ebenfalls zur Wahl der Trakehner Jahressiegerstute in Neumünster, wo sie nach einem überragenden Auftritt nur Jahresreservesiegerstute wurde. Bei der Landesstutenschau Bayern/Österreich 2016 avancierte sie hinter Stallkollegin Nachtinsel zur Reservesiegerin. Von 2016 bis 2017 startete Arosa sehr erfolgreich in Reit- und Dressurpferdeprüfungen, seit 2018 auch international.
Arosa ist mit Reiterin und Ausbilderin Hexe Schulz-Wallner nun in der schweren Klasse angekommen, die ersten internationalen Siege in der Klasse Dressurpferde S erfolgten 2019. In der Turniersaison 2020 war Arosa bis Inter I erfolgreich, in der FN-Statistik nach Ranglistenpunkten belegte sie als bestes Trakehner Dressurpferd ihres Jahrgangs in den Jahren 2019 und 2020 Rang 1.

Fleur

Prämienstute
Geboren 2012
Kentucky aus der Fatima von Grafenstolz 

Fleur zeigte erstmals bei der Trakehner Bundesschau in Neustadt/Dosse 2014 auf, als sie zweijährig ihre Altersklasse gewann und im Endring die jüngste Trakehner Bundesreservesiegerstute wurde. Als Dreijährige belegte sie beim Internationalen Trakehner Bundesturnier in Hannover den dritten Platz im Reitpferdechampionat. Im Herbst 2015 sicherte sie sich ex aequo mit Arosa den Sieg der Stutenleistungsprüfung im bayerischen Mainburg sowie den Eintragungssieg ins Stutbuch mit 58 Punkten, beim Trakehner Hengstmarkt 2015 avancierte sie als höchst bewertete Stute des gesamten Zuchtgebiets zur zweiten Jahresreservesiegerstute. Seit 2016 ist Fleur mit Hexe Schulz-Wallner sportlich hocherfolgreich, das Duo qualifizierte sich u.a. bereits zwei Mal für das Deutsche Bundeschampionat der Reit- und Dressurpferde in Warendorf. Fleur startete erstmals 2019 in Dressurprüfungen der Klasse S und belegte 2020 in der FN-Erfolgsstatistik Rang 5 bei den achtjährigen Trakehner Dressurpferden. 

Topmodel

Prämienstute
Geboren 2012
All Inclusive aus der Tacco von Cadeau

Topmodel war Championatsfohlen in Kirchhain und wurde als Absetzer 2012 erworben. 2016 erfolgte die Eintragung in das Stutbuch mit Prämienpunktezahl, auch startete Topmodel erstmals 2016 in den ersten Basis- und Aufbauprüfungen erfolgreich - u.a. wurde sie Trakehner Dressurpferde-Championesse bei der Landesstutenschau Bayern/Österreich. 2017 absolvierte Topmodel ihre Leistungsprüfung mit einer hervorragenden Wertnote von 8,46 Punkten und siegte mehrmals in Dressurpferdeprüfungen der Klassen A und L. Seit 2019 startet Topmodel mit Friederike Schulz-Wallner in Dressurprüfungen bis zur Klasse S* in Deutschland und in Österreich, Topmodel sicherte sich 2019 und 2020 je einen Platz in den Top-10 der FN-Statistik bei den Trakehner Dressurpferden des Jahrgangs 2012 nach Ranglistenpunkten.

Hagebutte

Prämienstute
Geboren 2014
Hibiskus aus der Himperia von Imperio

Hagebutte ist Siegerstute 2017 der zentralen Stutbucheintragung des Zuchtbezirks Bayern/Österreich. Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte Hagebutte bereits ein Jahr davor im Rahmen der Trakehner Landesstutenschau, bei der sie Siegerin in der Klasse der Zweijährigen und Teil der Siegerfamilie war. Hagebutte legte im August 2017 eine gute Leistungsprüfung ab und bestätigte kontinuierlich bei diversen Turnierstarts mit Wertnoten von 8,0 und darüber ihre Form. 2018 qualifizierte sich Hagebutte beim Internationalen Trakehner Bundesturniers in Hannover als einzige Stute für das Finale im Championat der 4jährigen Reitpferde, bei dem sie den dritten Platz belegte. 2019 wurde sie in Bayern Trakehner Dressurpferde-Championesse und verbuchte zahlreiche Siege und Platzierungen in Aufbauprüfungen für sich. 2020 erfolgten sieben Starts in den Klassen Dressurpferde M sowie M*, die sie alle gewann. Hagebutte war 2020 das erfolgreichstes Trakehner Dressurpferd des Jahrgangs 2014 nach Ranglistenpunkten.

In Schönheit

Prämienstute
Geboren 2013
Schwarzgold aus der In Flamme von Likoto xx

In Schönheit stammt aus der Familie der Italia, einer jener legendären Stuten der Familie Scharffetter, die die Vertreibung aus dem Hauptgestüt Trakehnen überlebten. In Schönheit war Championatsfohlen in Tarmstedt, sie kam danach als Absetzer zu uns. Bei der zentralen Stutbucheintragung des Zuchtbezirks Bayern/Österreich 2016 wurde sie zweite Reservesiegerstute, auch war sie für die Wahl zur Jahressiegerstute in Neumünster qualifiziert. Bei der Trakehner Landesstutenschau Bayern/Österreich 2016 wurde sie hinter Himbeere Reservesiegerin in der Klasse der Dreijährigen. 2017 legte sie eine gute Leistungsprüfung ab. In Schönheit ist im Dressursport bis zur Klasse M** siegreich und platziert, 2018 siegte sie sowohl im Bayerischen Trakehner Dressurpferdechampionat, als auch beim Trakehner Cup Österreich. Seit 2020 stellt Ewald Streicher In Schönheit erfolgreich auf Turnieren vor, 2021 erfolgte der Einstieg in die Klasse M**.

Nachtmusik

Prämienstute
Geboren 2015
Grimani aus der Nachtinsel von Interconti

Nachtmusik gehörte zu den besten Stutfohlen ihres Jahrgangs im Zuchtbezirk Bayern/Österreich. Bei der zentralen Stutbucheintragung 2018 im bayerischen Thierhaupten wurde sie mit Prämienpunktezahl eingetragen, die darauffolgende Leistungsprüfung beendete sie mit einer hervorragenden Wertnote von 8,44 Punkten. Nachtmusik startete in der Turniersaison 2019 in Reit- und Dressurpferdeprüfungen der Klasse A in Deutschland und Österreich, in denen sie mit Wertnoten von über 8,0 siegreich und platziert war. Zu ihren größten Erfolgen 2019 zählt der Titel der Trakehner Reitpferde-Championesse in Bayern sowie die Qualifikation zum Finale des Reitpferdechampionats beim Internationalen Trakehner Bundesturnier. 2020 war sie in zahlreichen Dressurpferdeprüfungen der Klassen A und L siegreich und avancierte zum besten fünfjährigen Trakehner Dressurpferd nach Ranglistenpunkten.

Ivy

Prämienstute
Geboren 2015
Impetus aus der Inschi’s Songline von Songline

Die doppeltveranlagte Ivy wurde 2015 im Zuchtbezirk Rheinland als Absetzerfohlen entdeckt, bereits damals beeindruckte ihr hervorragender Schritt und ihr Typ. Im Juli 2018 erfolgte die zentrale Stutbucheintragung im Zuchtbezirk Bayern/Österreich, bei der sie als überlegene Siegerstute hervorging. Bei der Wahl zur Jahressiegerstute 2018 in Neumünster wurde sie Reservesiegerin. Ihre Leistungsprüfung absolvierte sie ebenfalls 2018 und gewann diese mit einer überragenden Wertnote von 8,96 Punkten. Seit 2019 ist Ivy bei Vielseitigkeitsreiterin Sophie Grieger in Beritt, das Duo blickt auf zahlreiche Erfolge bis zur Klasse Geländepferde A** sowie den Sieg beim Süddeutschen Trakehner Vielseitigkeits-Championat zurück. 2019 war sie in der FN-Statistik zweitbestes vierjähriges Vielseitigskeitspferd nach Ranglistenpunkten, 2020 erfolgten pandemiebedingt keine Turnierstarts. Bei der Eröffnung der Turniersaison 2021 stieg Ivy auf Anhieb mit Top-PLatzierungen in der Klasse Geländepferde L ein. 

Eastcoast

Geboren 2014
Easton aus der Eldana von Benz

Eastcoast gewann 2014 das Fohlenchampionat in Hohenschmark und kam als Absetzerfohlen in das Gestüt Murtal. Eastcoast wurde schonend von Hexe Schulz-Wallner ausgebildet, nach einem Jahr unter dem Sattel startet Eastcoast seit 2018 mit Barbara Strubreiter in Dressurpferdeprüfungen der Klasse A und L, dabei war er mit Wertnoten von 8,0 Punkten und darüber mehrmals siegreich und hoch platziert. Eastcoast ist der mütterliche Halbbruder des mit Charlotte Dujardin international erfolgreichen Erlentanz.

Waikiki II

Oldenburger Prämienstute
Geboren 2014
Ampére aus der Wolke JM von Wolkentanz

Waikiki ist entstammt der Erfolgszucht von Johann Martens, als Absetzerfohlen wechselte sie in die belgischen QC Stables. Sie legte dreijährig eine sehr gute Leistungsprüfung ab und war Teilnehmerin der Elitestutenschau 2017 in Rastede, bei der sie im Brillantring zur zweiten Reservesiegerin avancierte. Waikiki kam 2017 tragend zu uns, im Mai 2018 wurde ihr erstes Fohlen, das Stutfohlen Wolkenspiel von Vitalis, geboren. Seit dem Absetzten von Wolkenspiel wird Waikiki wieder geritten, sie verfügt über drei überragende Grundgangarten. Mit Ausbilderin Friederike Schulz-Wallner gewann sie seit 2019 mehrere Dressurpferdeprüfungen der Klassen A und L mit hervorragenden Wertnoten, 2021 erfolgte das Debüt in der Klasse LM (L**).

Königsweihe

Prämienstute
Geboren 2017
Rheinklang aus der Königsfreude von Interconti

Königsweihe haben wir bei der Fohlenauktion in Hannover entdeckt, sie fiel bereits damals aufgrund ihrer Bewegungsqualität auf. Sie ist Siegerstute der zentralen Stutbucheintragung des Zuchtbezirks Bayern/Österreich 2020 und absolvierte ebenfalls in diesem Jahr eine hervorragende Leistungsprüfung mit einer Wertnote von 8,46 Punkten. Seit 2021 ist Königsweihe in Aufbauprüfungen erfolgreich, sie konnte bereits mehrere Siege in der Klasse Dressurpferde A für sich verbuchen.

Trakehner Gestüt