News & Erfolge

2021

6. und 7. November: TTG-Lehrgang mit Sebastian Heinze

 

Ein perfektes Perspektivlehrgangswochenende der Trakehner-Turniersport-Gemeinschaft e.V. / TTG mit Sebastian Heinze liegt hinter uns. Es war uns eine Freude, alle bestens gelaunten Teilnehmer/innen, ihre Trakehner Pferde sowie das Organisations-Team und den Trakehner Verband e.V. bei uns zu Gast gehabt zu haben. Wir bedanken uns herzlich bei der TTG - allen voran Tobias Boehm - für die reibungslose Organisation. Sehr dankbar sind wir auch Sebastian Heinze, der sämtliche Reisestrapazen auf sich nahm, den weiten Weg ins Murtal nicht scheute und durch seinen hervorragenden Unterricht alle zu begeistern wusste. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

16. Oktober: Rauhreif ist gekört!

 

Rauhreif (alias "Teddy") von Freiherr von Stein aus der Rauschen von Perechlest präsentiert sich im Neumünster am Pflaster, beim Freispringen und beim Freilaufen souverän und solide. Wir freuen uns über das positive Körurteil und bedanken uns herzlich bei Jandrik Tech und Kalle Kokkonen vom Team Sosath für die pferdegerechte und hervorragende Vorbereitung sowie die Vorstellung. Rauhreifs nächstes Etappenziel ist die Leistungsprüfung, für die er im Murtal vorbereitet wird. 

Auf nach Neumünster

 

Rauhreif von Freiherr von Stein aus der Rauschen von Perechlest x Markzauber, Familie der Rupie (T14I1, Wezel-Gestüt Schralling) - Nr. 12 für die Trakehner Hengstkörung 2021.

26. September: CDN Ranzenbach

 

Im Rahmen des CDN-A* CDN-B Ranzenbach startet Barbara Strubreiter mit Allrounder Kay Dyrhave (Connery x Pidroneur) in der Klasse M** und platziert sich bei Kays Debüt prompt - sie darf sich dafür ab heute über die höchste Dressurlizenz freuen, wir gratulieren herzlich! Und auch Ewald Streicher ist heute in Ranzenbach und absolviert den ersten gemeinsamen Turnierstart mit unserem sechsjährigen Oldenburger Hengst Double Hit (Diamond Hit x Sandro Hit) in der Klasse Dressurpferde L: Mit der Wertnote von 8,0 Punkten winkte Platz 2.

23. September: Villazón ist gekört!

 

Der dreijährige Villazón von Ituango xx aus der PrSt. Vita von Cadeau wurde von der Körkommission des Trakehner Verbandes gekört. Villazòn absolvierte bereits im Februar seinen 14-Tage-Test und wird nun auf die Sportprüfung vorbereitet.

23. September: Unser Bildband erscheint!

 

Unser erster Bildband aus dem Verlagshaus Benevento Publishing ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Besonders freuen wir uns, dass wir Hans-Werner Paul, Trakehner Züchter der ersten Stunde, für das Vorwort sowie Zuchtleiter Lars Gehrmann für abschließende Worte gewinnen konnten. Ein großes Anliegen mit diesem Bildband ist es, möglichst viele Menschen an der Faszination Trakehner teilhaben zu lassen und neue Freunde für die Trakehner Sache zu gewinnen. Erhältlich im Buchhandel sowie im Trakehner Shop.

16. - 19. September: Erste internationale Platzierung für Ivy

 

Die sechsjährige Ivy von Impetus x Songline startete mit Sophie Grieger erstmals von 16. bis 19. September beim internationalen Vielseitigkeitsturnier in Palmanova (Italien). Im CCI1* Intro passierten nach der Teilprüfung Dressur mit 29 Punkten und einer fehlerfreien und sauberen Geländerunde innerhalb der erlaubten Zeit beim Springen noch ein paar Fehler, dennoch lagen die beiden schlussendlich auf Rang 12 und waren platziert.

17. und 18. September: CDN Gerasdorf

 

Trakehner Stutenpower im Equestrian Centre Austria: Hexe Schulz-Wallner und Ewald Streicher machen sich mit Fleur, Topmodel, Hagebutte, In Schönheit und Königsweihe auf den Weg zum CDN-A* CDN-B Gerasdorf. Dabei bestätigen unsere Stuten einmal mehr ihre Form und erzielen gestern und heute schöne Erfolge: Fleur (geb. 2012, von Kentucky x Grafenstolz) siegt an beiden Tagen in der Klasse S*** / Inter A, Topmodel (geb. 2012, von All Inclusive x Cadeau) wird gestern Zweite in der Klasse S* und gewinnt heute im Prix St. Georg, Hagebutte (geb. 2014, von Hibiskus x Imperio) startet in der Klasse Dressurpferde S und gewinnt mit Wertnoten von 77.732% und 76.288%, In Schönheit (geb. 2013, von Schwarzgold x Likoto xx) platziert sich in der Klasse M** unter 20 Teilnehmern an fünfter Stelle und die vierjährige Königsweihe (Rheinklang x Interconti) gewinnt die Klasse Dressurpferde A mit Wertnoten von 8,36 und 8,40 Punkten.

20. bis 22. August: CDN-A* Großlobming

 

110 Pferde, über 70 Reiter, an die 180 Starts in 20 Prüfungen, zahlreiche großzügige Sponsoren und beinahe durchgehend perfektes Reitwetter – besser hätte es nicht laufen können. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für Ihr Kommen und ihre gute Laune, bei unseren fleißigen Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung und beim Richterkollegium, bestehend aus Susanna Kleindienst-Passweg, Marion Rischnig, Sonja Pilton, Reiner Komarek, Holger Eckle, Deborah Graf, Daniela Hoffelner und Walter Werni für das objektive und faire Richten! Nach drei Tagen bestem Dressursport von Basis- und Aufbauprüfungen bis S*** ist bei uns wieder Ruhe eingekehrt und wir blicken mit Freude und nicht zuletzt auch mit Stolz auf die drei Tage, die wir als Gastgeber verbringen durften, zurück. Hier gibt es viele schöne Eindrücke: Turnierfotos auf Facebook, Sieger/innen & Turnierfotos auf Instagram

1. August: Stutbucheintragung Bayern/Österreich 2021

 

Himmelsrose ist Siegerstute der zentralen Eintragung Bayern/Österreich 2021! Nach dem grandiosen Auftakt in der Leistungsprüfung zeigt sich Himmelsrose überzeugend und wird mit 59 Punkten in das Stutbuch I eingetragen. Die gleichaltrige Kamilla von El Greco TSF aus der PrSt. Kajana von Ibisco xx - Kostolany stellt sich ebenfalls der Eintragungskommission und erhält wie Himmelsrose die Prämie. Wir sind auf unsere beiden selbstgezogenen Stuten sehr stolz und freuen uns bereits jetzt auf deren weitere Entwicklung.

31. Juli: Stutenleistungsprüfung in Mailham

 

Himmelsrose gewinnt die Stutenleistungsprüfung in Mailham - WN 9,3 Punkte! Die dreijährige Himmelsrose von Ivanhoe aus unserer Pr.- und ESt. Himperia von Imperio x Freudenfest brilliert mit Ausbilderin Hexe Schulz-Wallner im Viereck: In den Grundgangarten fällt zweimal die 9,5 (Trab & Galopp), in der Rittigkeit (Fremdreiter und Richter) zweimal die 10,0. 

30. Juli: Springpferdeprüfung am Hofgut Allerer

 

Ivy startete mit Sophie Grieger im oberbyerischen Waakirchen in einer Springpferdeprüfung (Klasse A*) und platzierte sich auf Anhieb unter 18 Startern auf dem vierten Platz.

25. Juli: Haselmaus ist steirische Fohlenchampionesse!

 

Auf zwei Hochzeiten lässt es sich manchmal doch gut tanzen...
Dieses Wochenende findet nicht nur das Internationale Trakehner Bundesturnier in Münster-Handorf statt, zu dem sich Hexe Schulz-Wallner und Ewald Streicher mit Hagebutte und Königsweihe aufmachten, sondern auch das Steirische Warmblutwochenende im schönen Oisnitz. Im Zuge dessen nahmen wir erstmals mit unserer Haselmaus von For Austria aus der VPr.- und PrSt. Himbeere von Easton x Imperio am Fohlenchampionat teil. Haselmaus überzeugt die Richterkommission im Ring der dressurbetonten Stutfohlen vor allem durch ihre Qualität und Lockerheit in den Grundgangarten, ihre Übersicht und Gelassenheit und nicht zuletzt durch ihren Schmelz. Die Spannung nach dem Schrittring ist groß und unsere Freude nach dem Endring noch größer, als sie sich unter 15 genannten Stutfohlen mit der Beurteilung von 8,83 Punkten den Titel der Championesse sichert! Herzlichen Dank an die Broadmoar KG und den Landespferdezuchtverband Steiermark für die bestens organisierte und gastfreundliche Veranstaltung.

23. bis 25. Juli: Internationales Trakehner Bundesturnier

 

Mit der vierjährigen Königsweihe von Rheinglanz x Interconti und der siebenjährigen Hagebutte von Hibiskus x Imperio nehmen Hexe Schulz-Wallner und Ewald Streicher die weite Fahrt ins Westfälische Pferdezentrum nach Münster-Handorf zum Internationalen Trakehner Bundesturnier auf sich. Königsweihe startet mit Hexe in der Reitpferdeprüfung der vierjährigen Stuten und Wallache und platziert sich dabei trotz einer Runde mit vielen Highlights nur an siebenter Stelle. Am darauffolgenen Tag wurde Königsweihe mit der schönen Wertnote von 8,3 Punkten Zweite. Hagebutte startete mit Hexe an Tag 1 in der Prüfung der Klasse M* und platziert sich dabei zunächst an fünfter Stelle, an Tag 2 wird sie in der Klasse M** unter 18 Teilnehmern hervorragende Zweite. Und auch Flambeau von Kentucky x Grafenstolz nimmt mit Sophie Grieger erstmals am Bundesturnier teil und erreicht in der Dressurpferdeprüfung der Klasse A eine weitere Platzierung. 

18. Juli: Auf ins Gelände

 

Vom Dressurviereck schnell in den Busch heißt es für Sophie Grieger an diesem Wochenende, und so wird unsere Ivy (Impetus x Songline, geb. 2015) in Mertingen mit der von Wertnote von 8,2 Punkten Zweite in der Prüfung Geländepferde L.

16. Juli: Erste Platzierung für Flambeau

 

Sophie Grieger nimmt mit dem sich bei ihr in Ausbildung befindenden Flambeu (Fleur Vollbruder von Kentucky x Grafenstolz, geb. 2016) im oberbayerischen Otterfing in der Klasse Dressurpferde A teil. Flambeau absolviert seinen erst zweiten Turnierstart hervorragend und platziert sich bei 26 Startern mit der Wertnote von 8,0 Punkten an zweiter Stelle.

9. - 11. Juli: Turnierwochenende in St. Margarethen

 

Fünf Stuten, drei Tage, zahlreiche Erfolge: Fleur von Kentucky x Grafenstolz ist nun entgültig in der Klasse S*** angekommen und wird mit Hexe Schulz-Wallner in der Inter B am Samstag und Inter A am Sonntag jeweils Dritte. Hagebutte von Hibiskus x Imperio wird mit Hexe bei stärkster Konkurrenz an allen drei Tagen in der Klasse Dressurpferde S Dritte, und unsere Oldenburger Stute Waikiki II von Ampère x Wolkentanz siegt mit Hexe am Freitag und am Samstag in der Klasse LM. In Schönheit von Schwarzgold x Likoto xx und Ewald Streicher reiten mittlerweile in der Klasse M** von Erfolg zu Erfolg und verbuch an diesem Wochenende zwei Siege und einen zweiten Platz. Mit drei zweiten Plätzen endet das Wochenende für Nachtmusik von Grimani x Interconti und Judith Shiferaw in den Klassen Dressurpferde A und Dressurpferde L. 

26. - 27. Juni: CDN Wien-Freudenau

 

Unser Team, bestehend aus Hexe Schulz-Wallner und Ewald Streicher, feiert beim Wiener Dressurderby in der Freudenau in den höheren Klassen schöne Erfolge: Hagebutte (EH Hibiskus x Imperio, geb. 2014) gewinnt mit Hexe an beiden Tagen in der M** (mit über 71% bzw. 69%), In Schönheit (Schwarzgold x Likoto xx, geb. 2013) und Ewald platzieren sich an Tag 1 gleich dahinter auf Platz 2 und an Tag 2 auf Platz 5. Ewald ist dadurch nun im Besitz der Lizenz RD4 - herzlichen Glückwunsch! Fleur (EH Kentucky x Grafenstolz, geb. 2012) und Hexe starten in der schweren Klasse in den FEI-Prüfungen Inter A und Inter B, für Fleur ist dies erst der zweite Start in der mittleren Tour. Mit Platz 3 (Inter A) und Platz 2 (Inter B) ist sie an beiden Tagen ganz vorne dabei und beweist einmal mehr ihre Qualität.

20. Juni: Ivy in Ansbach

 

Ivy (Impetus x Songline, geb. 2015) war mit Reiterin und Ausbilderin Sophie Grieger am Sonntag in der Geländepferde Klasse L im mittelfränkischen Ansbach am Start - die beiden platzierten sich mit der schönen Wertnote von 8,4 Punkten auf Rang drei und haben somit bereits den ersten Teil der Qualifikation für das Bundeschampionat (2x Wertnote über 8,0 in einer Geländepferde L) in der Tasche!
Foto: Franziska Eidenschink

12. - 13. Juni: CDN Wien-Süßenbrunn

 

Beim Turnier des URFV St. Stephan in Wien-Süßenbrunn war unser Team mit insgesamt sechs Pferden am Start. Für die neunjährige Fleur (Kentucky x Grafenstolz) erfolgte ein Debüt in der Klasse S***, sie siegte mit Hexe Schulz-Wallner auf Anhieb in der FEI-Prüfung Inter A am ersten Tag mit über 68% und war in der FEI-Prüfung Inter B am darauffolgenden Tag Drittplatzierte. Einen weiteren Top-3-Platz gab es in der Klasse S* für Topmodel und Hexe mit 68.842%. In Schönheit (Schwarzgold x Likoto xx, geb. 2013) startete mit Ewald Streicher zum ersten Mal in der Klasse M** und sicherte sich an Tag 1 im großen Starterfeld auf Anhieb auf den zweiten Platz (ebenfalls mit über 68%), am zweiten Tag gelang auf Rang 5 eine weitere schöne Platzierung. Die vierjährige Königsweihe (Rheinglanz x Interconti) und Hexe gewannen die Prüfung Dressurpferde A einmal mit einer Wertnote von 8,6 Punkten und wurden am Folgetag mit 8,28 Punkten Zweite. Nachtmusik (Grimani x Interconti, geb. 2015) war mit Judith Shiferaw zum wiederholten Male in einer Prüfung der Klasse Dressurpferde L erfolgreich, und die sechste Stute im Bunde, Waikiki II von Ampère x Wolkentanz (geb. 2014) platzierte sich zu guter letzt mit Hexe in der stark besetzten Klasse LM auf Rang 4.
Foto: Nachtmusik und Judith Shiferaw (c) István Lehoczky

9. Juni: Ein Ticket nach Rastede für Wolkenspiel!

 

Heute erfolgt für unsere dreijährige Stute Wolkenspiel (Vitalis aus der Waikiki II von Ampère-Wolkentanz) die Stutbuchaufnahme und Leistungsprüfung beim Oldenburger Zuchtverband auf der Anlage der Hengststation Holzeder in Bayern. Wolkenspiel zeigt sich an der Hand, beim Freispringen und in der anschließenden Leistungsprüfung mit Ausbilderin Hexe Schulz-Wallner überragend und sichert sich somit die Eintragung in das Stutbuch I, die Verbandsprämie sowie die Hauptprämienanwartschaft. Als einzige Stute des Lots erhält sie auch das begehrte Ticket zur Elite-Stutenschau in Rastede - wir freuen uns sehr über die Entwicklung dieser Ausnahmestute.

21. - 23. Mai: Dancing in the Rain

 

Ein erfolgreiches und nass-kaltes Wochenende in Steyr geht zu Ende, und besonders freuen wir uns über die Spitzenplatzierungen unserer neunjährigen Fleur (Kentucky x Grafenstolz), die sich mit Hexe Schulz-Wallner mit hohen Wertnoten in einem hochkarätigen Startfeld in der schweren Klasse zweimal auf Platz Zwei behauptet, davon im St. Georg mit über 70%. Die vierjährige Königsweihe (Rheinglanz x Interconti) feiert ihr Turnier-Debüt teils im strömenden Regen und siegt mit Hexe mit einer Wertnote von 8,0 Punkten in der Klasse Dressurpferde A. Weitere schöne Platzierungen gibt es für Topmodel (All Inclusive x Cadeau, geb. 2012) in der S*, Nachtmusik (Grimani x Interconti, geb. 2015) mit Judith Shiferaw sowie In Schönheit (Schwarzgold x Likoto xx) mit Ewald Streicher in der M* (LP). Foto: www.teammyrtill.com

7. - 9. Mai: CDN-A* CDN-B Gerasdorf

 

Hexe Schulz-Wallner und Ewald Streicher sind beim CDN-A* CDN-B Gerasdorf am Start. An Tag 1 trotzen Pferde und Menschen bravourös dem Wetter - von starken Sturmböen über heftige Graupelschauer während der Prüfungen war alles dabei. Besonders erfreulich ist, dass unsere siebenjährige Hagebutte (EH Hibiskus x Imperio TSF) mit Hexe in der Klasse Dressurpferde S debütierte und sich mit über 71% an zwei Tagen souverän auf Rang 3 platziert, am letzten Tag wird sie mit fast 74% Zweite. Fleur (Kentucky x Grafenstolz, geb. 2012) und Hexe gelingen Top-Platzierungen in der schweren Klasse, am letzten Tag sichern sich die beiden mit Rang 6 auf Anhieb eine Platzierung in Fleurs erster FEI Inter I-Prüfung. In Schönheit und Ewald starten in der Klasse M*, und das erstmals in einer neuen "Leistungsklasse": Ewald ist seit letztem Wochenende im Besitz der Lizenz RD3, das Duo kann mit Rang 3 am Freitag und Samstag sowie einem Sieg am Sonntag weitere schöne Erfolge für sich verbuchen.

2. Mai: Ivy beim Late Entry Altensteig

 

Am Sonntag startet unsere Ivy (Impetus x Songline, geb. 2015) mit Sophie Grieger beim Late Entry in Altensteig erstmals in einer Geländepferdeprüfung der Klasse L. Bei diesem Debüt landet das Duo mit einer Wertnote von 8,3 Punkten gleich auf Platz 2.

1. und 2. Mai: CDN-B* Wels

 

Nach der langen Pause schnuppern Hexe Schulz-Wallner, Judith Shiferaw und Ewald Streicher in Wels endlich wieder Turnierluft. Besonders freuen wir uns über die Siege der selbst gezogenen Stuten Hagebutte (EH Hibiskus x Imperio TSF, *2014) und Nachtmusik (Meggle's Grimani x Interconti, *2015): Hagebutte und Hexe siegen zweimal in der stark besetzten Prüfung der Klasse M** mit über bzw. knapp 70%, und Nachmusik und Judith in sind zweimal in der DPA mit hervorragenden Wertnoten siegreich. Nachtmusik startet an Tag 2 auch in der DPL, in der sie sich als Zweite platziert. In Schönheit (Schwarzgold x Likoto xx, *2013) und Ewald holten sich gleich auf Anhieb in der Klasse M* mit Rang 3 zweimal eine schöne Platzierung, und auch die Vierte im Bunde, Waikiki II (Ampère x Wolkentanz), wurde in der Klasse LM mit Hexe an Tag 1 Dritte - Waikiki hat seit ihrem letzten Turnierstart 2020 in der DPA somit gleich ein paar Klassen übersprungen.

27. April: Abschluss 14-Tagetest von Villazón

 

Unser dreijährige Halbblüter Villazón von Ituango xx aus der PrSt. Vita von Cadeau (Z: Annette Frankenstein) absolviert den ersten Teil seiner Hengstleistungsprüfung in Form des 14 Tage-Tests im Pferdezentrum Stadl-Paura. Mit überzeugenden Noten für Schritt, Galopp, Vermögen, Rittigkeit, Interieur, Temperament und Leistungsbereitschaft von 8,0 und darüber erreicht er eine gewichtete Gesamtnote von 7,78. Bruno Six als einer der Richter ist - genauso wie wir - von seiner Berufung als Vielseitigkeitspferd überzeugt.

25. April: Eröffnung der Buschsaison

 

Nach einem Jahr pandemiebedingter Turnierpause eröffnen Ivy (Trakehner Jahresreservesiegerstute 2018 von Impetus x Songline) und Sophie Grieger ihre Buschsaison 2021 in Stadl-Paura und platzieren sich mit einer sehr guten Stilnote und einem Zeitfehler auf Rang 3 in der Prüfung V100 Stilgelände A** (Foto: Team Myrtill).

11. April: Geburt von Earl Grey

 

Das erste und lang erwartete Fohlen unserer Estella (Guardian x Trocadero, geb. 2014) wurde heute Morgen geboren: Das langbeinige, große und korrekte Hengstfohlen von Le Rouge ist nicht nur von besonderem Adel, sondern kann auch Schimmel werden. Deswegen und aufgrund der Tatsache, dass Charles Grey am 11. April 1806 die Earlswürde erhielt, wird er auf den Namen Earl Grey getauft. 

7. April: Geburt von Night Ghost

 

Unsere PrSt. Nachtinsel von Interconti x Tambour brachte ihr heute in den frühen Morgenstunden ihr siebendes Fohlen, ein sehr korrektes, langbeiniges und typvolles Hengstfohlen von Meggle's Grimani, zur Welt. Night Ghost ist der Vollbruder von Nachtmusik, die 2020 in den FN-Erfolgsdaten nach RLP bei den fünfjährigen Trakehner Dressurpferden auf Platz 1 rangierte. 

10. März: Geburt von Haselmaus

 

Gemeinsam mit den letzten Schneeflocken kam heute Früh unser erstes Fohlen von For Austria (For Romance I - Diamond Hit - Landadel) zur Welt. Das wunderschöne, typvolle Stutfohlen aus unserer zweifachen PrSt. Himbeere (Easton x Imperio) entspricht zu 100% unseren hohen Erwartungen und erhält den Namen Haselmaus.

26. Februar: Beginn der Turniersaison

 

Klassenziel erreicht: Für uns begann heute bei der Sichtung im Pferdesportpark Ebreichsdorf die Turniersaison. Fleur (Kentucky x Grafenstolz, geb. 2012) und Hexe wurden im stark besetzten St. Georg unter 33 Teilnehmern mit über 69% hervorragende Dritte - somit haben die beiden für 2021 bereits die offizielle Starterlaubnis für internationale Turniere in der Tasche.

16. Februar: For Austria beendet die Sportprüfung I mit Bestnoten

 

Mit Blick nach Lemwerder verabschiedete sich For Austria gestern aus Österreich. Zuvor legte er noch eine sehr gute Sportprüfung mit einer gewichteten Gesamtnote von 8,60 Punkten im Pferdezentrum Stadl-Paura ab. Neben den Einzelnoten Schritt 9,0, Trab 8,0 und Galopp 8,5 gab es von Fremdreiterin Nicola Baur-Rona sogar eine 9,5 für die Rittigkeit. For Austria ist mittlerweile nach 1000 Kilometern Fahrt bestens am Hof Sosath angekommen, wo er nun seine 30tägige Quarantäne vor dem Deckeinsatz absolviert. 

15. Januar: Decksaison 2021

 

For Austria von For Romance-Diamond Hit-Landadel aus dem bewährten Stutenstamm der Golden Gate steht den Züchtern für die gesamte Decksaison 2021 auf der Hengststation des Hof Sosath zur Verfügung. Seit dem letzten Spätsommer hat sich For Austria prächtig entwickelt, seine Grundqualität und sein makelloses Interieur begeistern uns jeden Tag aufs Neue. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte das Team Sosath oder besuchen die Website: https://sosath.com/de/hengste_de/unsere-hengste_de/for-austria.html.

2020

24. Dezember: Frohe Weihnachten

 

Wir wünschen besinnliche, friedvolle und erholsame Festtage sowie einen guten Jahresausklang.
Bleiben Sie gesund, und, wie einst der große Hans-Heinrich Isenbart zu sagen pflegte: "...vergessen Sie die Pferde nicht".

31. Oktober: FN-Erfolgsdaten 2020

 

Die sportliche Bilanz der ungewöhnlichen Turniersaison 2020: Laut FN-Erfolgsdaten nach Ranglistenpunkten sind fünf unserer Stuten (Arosa, Fleur, Topmodel, Hagebutte & Nachtmusik) in den Top-10 der Trakehner Jahrgänge 2012, 2014 und 2015 vertreten. Zu unserer großen Freude rangiert dabei nicht nur Arosa (Kentucky x Gribaldi, *2012, Z: Familie Heinen) wie gewohnt auf Platz 1, sondern erstmals auch die beiden selbstgezogenen Stuten Hagebutte (EH Hibiskus x Imperio, *2014) und Nachtmusik (Meggle's Grimani x Interconti, *2015). Die nächste Saison erwarten wir mit Vorfreude und Spannung.

16. Oktober: Auswahl zur Jahressiegerstute 2020

 

Königsweihe von Rheinglanz x Interconti präsentiert sich in Neumünster sehr souverän bei der Auswahl zur Jahressiegerstute, besonders beeindruckt die großrahmige Stute durch ihren Trab und ihr korrektes Exterieur. 

27. September: Königsweihe ist Siegerstute der zentralen Eintragung des Zuchtbezirks Bayern/Österreich 2020!

 

Die 2017 in Elmarshausen geborene Rheinklang-Tochter aus der Elitestute Königsfreude von Interconti wird mit 58,5 Punkten in das Stutbuch aufgenommen - dabei wird für Schritt und Typ auch die 9,0 vergeben. Aufgrund ihrer sehr guten gestrigen Leistungsprüfung, die sie mit einer Wertnote von 8,46 Punkten gewann, ist sie nun Prämienstute und die insgesamt siebte Siegerstute einer zentralen Eintragung aus dem Murtal. 

26. September: Nordlicht wird Prämienstute

 

Unsere vierjährige Nordlicht von Sir Sabsibar aus der PrSt. Nachtinsel von Interconti absolvierte mit einer Wertnote von 7,72 Punkten eine gute Stutenleistungsprüfung und sicherte sich dadurch die Verbandsprämie! Mit 56 Punkten ist sie in diesem Jahr auch die am höchsten bewertete 4jährige und ältere Stute im Zuchtbezirk Bayern/Österreich. Wir bedanken uns herzlich bei Sophie Grieger, die Nordlicht vorbereitete und vorstellte.

18. bis 20. September: CDN-A* Himberg

 

Hexe Schulz-Wallner startet mit fünf unserer Pferde am Gutenhof in Himberg, was nicht nur logistisch gesehen eine Herausforderung war. Dennoch lohnt sich das Wochenende aus sportlicher Hinsicht sehr:
Arosa platziert sich in der S* an zwei Tagen weit vorne
Fleur gewinnt an Tag 2 in der Klasse M**
Hagebutte gewinnt an allen drei Tagen die Prüfungen in der Klasse Dressurpferde M mit hohen Wertnoten
Double Hit gewinnt ebenfalls an allen drei Tagen in den Prüfungen der Klasse Dressurpferde L
Nachtmusik gewinnt an Tag 1 in der Prüfung Dressurpferde A

28. bis 30. August: CDN-A* Wels

 

Hexe Schulz-Wallner und Ewald Streicher reisen mit vier unserer Stuten zum Turnier in Wels an und verbuchen dort schöne Erfolge:
Arosa (Kentucky x Gribaldi, geb. 2012) platziert sich mit Hexe in zwei Prüfungen der Klasse S* weit vorne, in der Prüfung Inter II (S**) werden sie sich mit über 70% Dritte
Topmodel (All Inclusive x Cadeau, geb. 2012) verbucht zwei Siege in der Klasse M** und wird in der Klasse S* mit Hexe Fünfte
In Schönheit (Schwarzgold x Likoto xx, geb. 2013) und Ewald siegen einmal und sichern sich zweimal den zweiten Platz in der Klasse LM
Waikiki II (Ampère x Wolkentanz, geb. 2014) belegt mit Hexe bei ihrem ersten Saisonstart mit 8,26 Punkten in der DPA Rang Zwei.

27. August: For Austria wird Sieger der Hengstleistungsprüfung (14-TT)!

 

Unser in Oldenburg gekörte dreijährige For Austria (For Romance x Diamond Hit x Landadel) absolviertnach seiner ersten Decksaison am Hof Sosath seinen 14-Tage-Test im Pferdezentrum Stadl-Paura. Nach der heutigen Abschlussprüfung geht er mit einer gewichteten Gesamtnote von 8,75 als Sieger hervor. Wir freuen uns über diese Bestätigung seiner Qualität und bedanken uns beim Ausbildungsteam um Rudolf Krippl herzlich!

26. bis 27. August: Sporttest Teil II für Double Hit

 

Double Hit (Diamond Hit x Sandro Hit x Rubinstein), unser fünfähriger in Oldenburg gekörter Hengst, absolvierte im Pferdezentrum Stadl-Paura den letzten Teil seiner HLP, die Sportprüfung II. Mit einer Gesamtnote von 8,0 ging er als Reservesieger der HLP hervor und ist somit endgültig im Hengstbuch I des Oldenburger Pferdezuchtverbands geführt.

14. bis 16. August: CDN-A* CDN-B Stadl-Paura

 

Die Bilanz eines erfolgreichen Wochenendes unseres Bereiterteams mit sechs Pferden im Pferdezentrum Stadl-Paura:

Arosa (Kentucky x Gribaldi, geb. 2012) erreicht mit Hexe Schulz-Wallner in Prüfungen der Klasse S* zwei Top-Platzierungen und wird in der S** Dritte
Fleur (Kentucky x Grafenstolz, geb. 2012) platziert sich mit Hexe zweimal in Prüfungen der Klasse S*
Topmodel (All Inclusive x Cadeau, geb. 2012) siegt mit Hexe an allen drei Tagen in stark besetzten Prüfungen der Klasse M** souverän
In Schönheit (Schwarzgold x Likoto xx, geb. 2013) siegt mir Ewald Streicher in der LM einmal und platziert sich an den anderen Tagen weit vorne
Eastcoast (Easton x Benz, geb. 2014) wird mit Barbara Strubreiter in der DPA zweimal Zweiter und einmal Dritter
Nachtmusik (Grimani x Interconti, geb. 2015) gewinnt mit Hexe einmal in der DPL und wird in der DPA und der DPL viermal Zweite

31. Juli bis 2. August: CDN-A* CDN-B Magna Racino

 

Unser Team ist an einem langen, heißen und interessanten Turnierwochenende mit insgesamt fünf Pferden bis zur Klasse S** erfolgreich: Fleur (Kentucky x Grafenstolz, geb. 2012) gewinnt am Freitag die FEI Prüfung Junge Reiter Vorbereitung/Klasse S*. Arosa (Kentucky x Gribaldi, geb. 2012) wird am Freitag im stark besetzten und teilnehmerreichen Prix St. Georg Dritte, am Samstag sichert sie sich ebenfalls im St. Georg unter 45 teils hochkarätigen Teilnehmer/innen Rang Vier bzw. Rang Zwei nach Teilung der Prüfung. Am letzten Wettbewerbstag, der FEI-Prüfung Intermediaire I/S**, wird sie hervorragende Zweite. Hagebutte (Hibiskus x Imperio, geb. 2014) startet am ersten Wettbewerbstag in der FEI Prüfung der Klasse M für 6-jährige Dressurpferde und gewinnt diese souverän, auch am Sonntag geht Hagebutte noch einmal in dieser Prüfung an den Start und gewinnt diese abermals. Alle Stuten werden von Hexe Schulz-Wallner vorgestellt. Auch unser Hengst Double Hit (Diamond Hit x Sandro Hit, geb. 2015) schnuppert nach der langen Corona-Pause erstmals wieder Turnierluft und platziert sich dabei mit Hexe in der DPA und der DPL in den vorderen Rängen. Zum krönenden Abschluss sichert sich Ewald Streicher mit In Schönheit (Schwarzgold x Likoto xx, geb. 2013) den Sieg in der Klasse LM unter 21 Startern.

17. und 18. Juli: CDN-A* CDN-B St. Margarethen

 

Wieder sind vier unserer Stuten mit Hexe Schulz-Wallner und Ewald Streicher am Start: Die fünfjährige Nachtmusik (Meggle's Grimani x Interconti) bestätigt ihre Form vom vergangenen Wochenende und gewinnt mit Hexe am ersten Tag die Prüfung Dressurpferde A (5-6jährige Pferde) mit einer WN von 8,1 Punkten und wird am zweiten Tag Zweite mit 8,0 Punkten. Bei ihrem ersten Start in einer Prüfung der Klasse Dressurpferde L platziert sie sich souverän als Dritte. In Schönheit platziert sich mit Ewald in einer Prüfung der Klasse LM mit 66,842% an vierter Stelle, Arosa wird mit Hexe in einer Prüfung der Klasse S* mit 26 Teilnehmer/innen Achte und ist ebenfalls noch platziert. Fleur und Hexe starten zu guter Letzt in der Prüfung Dressurpferde S für 8jährige Pferde und siegen mit über 75%, in der Qualität erhält Fleur sogar 81,8%!

11. und 12. Juli: Comeback der Turniersaison

 

Endlich schnuppern Hexe Schulz-Wallner, Ewald Streicher und Barbara Strubreiter wieder Turnierluft, und das beim CDN-A* CDN-B Kottingbrunn. Die ersten Siege sicherten sich unsere beiden selbstgezogenen Youngster Hagebutte (Hibiskus x Imperio) und Nachtmusik (Meggle's Grimani x Interconti) mit Hexe Schulz-Wallner an Tag 1: Die sechsjährige Hagebutte debütiert in der Klasse M* erfolgreich, und die fünfjährige Nachtmusik begeistert in der Klasse Dressurpferde A (5-6jährige Pferde) mit Wertnoten von 8,0 und darüber hinaus. Unsere beiden Kentucky-Stuten Arosa und Fleur (Jahrgang 2012) starteten mit Hexe in den Abendstunden in den mit 24 ReiterInnen stark besetzten FEI Prix St. Georg. Für Fleur war dies der erste Start in dieser Klasse, Arosa startete im Februar bereits einmal in einem Prix St. Georg. Arosa gewinnt schließlich souverän und Fleur platziert sich auf Anhieb an dritter Stelle. An Tag 2 gibt es sogar vier Siege und einen zweiten Platz: Zum Auftakt In Schönheit (Schwarzgold x Likoto xx, geb. 2013) wird mit Ewald Zweite in der Klasse LM, Hagebutte und Hexe knacken kurz darauf in der Prüfung M* die 70,00%-Marke und siegen. Nachtmusik spielt ihr Potenzial aus und siegt in der Dressurpferdeprüfung der Klasse A (5 - 6jährige Pferde) mit einer hervorragenden Wertnote von 8,82 Punkten sehr souverän - im Galopp und im Gesamteindruck fällt sogar die Note 9,0! Ein weiteres Tageshighlight ist Arosas erster Start in der Prüfung FEI Intermediaire I, in der sie gleich mit fast 69% den ersten Platz belegt. Und last, but not least: Fleur und Hexe wagen erstmals eine FEI Junge Reiter Vorbereitungsprüfung (S*), auch hier fällt die 70%-Marke und die beiden entscheiden diese Prüfung für sich.

27. Juni: Wenn Dezember in den Juni fällt

 

Wenn Dezember in den Juni fällt....dann liegt es wohl daran, dass unsere Siegerstute Bayern/Österreich 2013, Perlmutt von Oliver Twist x Latimer, ihre bis Inter I siegreiche Dressurkarriere an den Nagel hängte, um uns mit ihrem ersten Fohlen zu begeistern. Das heute kurz nach Mitternacht geborene, sehr elegante Hengstfohlen von Dezember erfüllt alle unsere Erwartungen.

1. April: Kein Aprilscherz

 

In den Abendstunden des 1. April bringt unsere Halblutstute Kajana von Ibisco xx ihr viertes Fohlen zur Welt. Wir freuen uns sehr über das gesunde, vitale und kräftige Hengstfohlen von Imhotep, der den Namen „Kaiserjäger“ erhält.

7. und 8. März: Trakehner Hengstschau und TTG-Perspektivenlehrgang in Bayern

 

Am 7. und 8. März 2020 ist unser Team mit drei Stuten im Rahmen des bayerischen Trakehner Wochenendes und des ersten TTG Perspektivlehrgang Dressur des Jahres auf Gut Ising am Chiemsee. Am TTG-Training mit Christoph Hess nehmen Hexe Schulz Wallner mit unseren Stuten Nachtmusik (Meggle’s Grimani x Interconti, geb. 2015) und Hagebutte (Hibiskus x Imerpio, geb. 2014) sowie Ewald Streicher mit In Schönheit (Schwarzgold x Likoto xx, geb. 2013) teil. Bei der gut besuchten Hengstschau stellt Hexe Nachtmusik und Hagebutte als die im Sport erfolgreichsten Töchter der Hengste Grimani und Hibiskus vor, diese stellen dabei sehr deutlich ihr Potential und ihre Sportlichkeit unter Beweis.

28. Februar – 1. März: TSF-Lehrgang in Verden

 

Unsere beiden Stuten Arosa und Topmodel werden mit Hexe Schulz-Wallner vom Trakehner Förderverein zum TSF-Training mit Bundestrainer Johnny Hilberath in der ehemaligen Hannoverschen Reit- und Fahrschule eingeladen, um rechtzeitig vor der Turniersaison die Ergebnisse der Winterarbeit zu überprüfen und neue Impulse für die weiterführende Trainingsarbeit zu erhalten. Die weite Reise hat sich wie immer gelohnt.

14. und 15. Februar: Eröffnung der Turniersaison in Stadl-Paura

 

Ein imposanter Auftakt zur Turniersaison 2020 gelingt Hexe Schulz-Wallner mit unseren beiden achtjährigen Stuten Arosa und Fleur von EH Kentucky beim CDN-A* in Stadl-Paura: Fleur siegt souverän an beiden Tagen in der Prüfung M**,und Arosa platziert sich an Tag 1 in der mit 28 StarterInnen stark besetzten S* an dritter Stelle, an Tag 2 wird sie in ihrem ersten Prix St. Georg sogar Zweite.

8. Februar: Hengstschau des Hof Sosath mit For Austria

 

Unser dreijähriger gekörter Oldenburger Hengst „For Austria“ ist Teil der eindrucksvollen Hengstschau des Hof Sosath in der Oldenburger Halle in Vechta. Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt unter dem Sattel begeistert der bedeutend aufgemachte Hengst durch seine Takterhabenheit, Losgelassenheit und sein hervorragendes Interieur. Wir blicken der kommenden Decksaison mit Freude entgegen.

 

2019

20. Dezember: Zeit für eine sportliche Bilanz des Jahres 2019

 

Nach Auswertung der FN-Erfolgsdaten nach Ranglistenpunkten sind sechs unserer Stuten aus insgesamt vier Zuchtjahren - nämlich Arosa, Topmodel, Fleur, In Schönheit, Hagebutte und Nachtmusik - in den Top 10 der Trakehner Dressurpferde vertreten. Bei den vierjährigen Gelände- und Vielseitigskeitspferden liegt Ivy im Klassement der Trakehner auf Rang 1. Besonders freut es uns, dass Arosa (Zuchtjahr 2012) auch in der Gesamtwertung als Zehnte noch in den Top 10 der Dressurpferde vertreten ist und Ivy bei den Geländepferden (Zuchtjahr 2015) insgesamt an zweiter Stelle liegt! Für das kommende Jahr sind wir bereit und hoffen, dass alle Pferde sowie unsere Reiterinnen Hexe Schulz-Wallner und Sophie Grieger gesund bleiben.

21. – 23. November: Oldenburger Hengsttage und Körung

 

For Austria von For Romance - Diamond Hit - Landadel ist gekört! Wir freuen uns auf die weitere Zukunft mit diesem Ausnahmehengst, der für die kommende Decksaison auf dem Hof Sosath stationiert ist.

12. Oktober: Vorauswahl Körung OL

 

Unser  For Austria von For Romance - Diamond Hit - Landadel (Z: Dr. Rolf-Peter Schulze, Tiddische) erhält bei der Vorauswahl in Vechta grünes Licht für die Oldenburger Körung. In den steirischen Alpen aufgewachsen, wird er nun Ende November im hohen Norden die österreichischen Farben vertreten. Wir bedanken uns sehr herzlich beim Team Sosath für die entsprechende Vorbereitung und Präsentation.

6. Oktober: Sichtung Vielseitigkeit

 

Ivy von Impetus x Songline und Sophie Grieger werden zum Sichtungstermin Vielseitigkeit mit Bettina Hoy im bayerischen Mailham eingeladen und verbringen dort einen sportlichen Tag im Busch.

4. bis 6. Oktober: TSF-Lehrgang mit Johnny Hilberath in Verden

 

Von 4. bis 6. Oktober folgen Arosa (Kentucky x Gribaldi, geb. 2012), Hexe Schulz-Wallner und Anette Ganter einer Einladung in den hohen Norden, um am TSF-Training mit Bundestrainer Johnny Hilberath teilzunehmen. Nach intensiven und lehrreichen Trainingseinheiten begibt sich das Trio mit etlichen neuen Inputs für das Wintertraining bestens gelaunt wieder auf den Heimweg. Wir bedanken uns herzlich bei Sabine Oberdieck für die tolle Organisation und die großartige Gastfreundschaft.

21. September: Wiesnturnier in München-Riem

 

Arosa von EH Kentucky x Gribaldi startet mit Hexe Schulz-Wallner erstmals in einer Dressurprüfung der Klasse S* für 7- bis neunjährige Pferde und platziert sich bei starker Konkurrenz als einziges siebenjähriges Pferd direkt an sechster Stelle.

13. und 14. September: CDN-A* CDN-B Gerasdorf

 

Hexe Schulz-Wallner ist – wie immer – auch an diesem Wochenende nicht untätig und macht sich mit Fleur (Kentucky x Grafenstolz, geb. 2012), Topmodel (All Inclusive x Cadeau, geb. 2012) und In Schönheit (Schwarzgold x Likoto xx, geb. 2013) auf zum CDN-A* CDN-B Gerasdorf im Equestrian Centre Austria. Am Freitag gewinnt In Schönheit die Prüfung der Klasse Dressurpferde M, Topmodel siegt in der Klasse Dressurpferde S vor Fleur. Trotz der wenigen TeilnehmerInnen bestätigen die beiden ihre Qualität mit Wertnoten über 70%. Am Samstag hat Fleur in der Dressurpferde S mit 71,40% als Erste die Nase vor Topmodel, und In Schönheit startete erstmals in einer Prüfung der Klasse LP (M*) und siegte zu ihrem Saisonabschluss.

13. September: Geländepferde A* in Gutenberg

 

Einmal geht's noch: Ivy von Impetus aus der Inschi's Songline und Sophie Grieger starten im schwäbischen Gutenberg in einer Geländepferdeprüfung der Klasse A* und werden mit einer Wertnote von 8,0 hervorragende Zweite. Herzliche Gratulation an Sophie, die übrigens auch in dieser Prüfung siegt! Foto: G. Bleicher

7. September: Eignungsprüfung für Geländepferde

 

Die vierjährige Ivy von Impetus/Songline startete am Samstag mit Sophie Grieger in Gut Gernlinden bei ihrem letzten Turnier in dieser Saison und platzierte sich erneut in einer Eignungsprüfung für Geländepferde. Wir freuen uns bereits auf die nächste Saison mit diesem Duo!

31. August bis 1. September: CDN-A* CDN-B Steyr

 

Langsam neigt sich die Turniersaison dem Ende zu, aber unsere Stuten sind nach wie vor in Bestform. Hexe Schulz-Wallner sattelt für das Wochenende die siebenjährige Topmodel von All Inclusive x Cadeau und die fünfjährige Waikiki II von Ampére x Wolkentanz und startet erstmals in Steyr. Die erfolgreiche Bilanz: Drei Siege und ein zweiter Platz! Topmodel platziert sich in der Klasse M** zunächst auf Rang 2, am nächsten Tag siegt sie mit über 70%. Und Waikiki siegt bei ihrem erst zweiten Turnier und nach einem Jahr Fohlenpause in zwei Prüfungen der Klasse Dressurpferde A (Abteilung 5jährige und Abteilung 5-6jährige).

11. - 12. August: Leistungsprüfung & Zentrale Trakehner Stutbucheintragung Bayern/Österreich 2019

 

Die dreijährige Heidelbeere von Herakles aus der StPrPrSt. Himperia von Imperio x Freudenfest absolvierte die Eintragung mit Prämienpunktezahl und sicherte sich durch ihre hervorragende Leistungsprüfung am Tag davor mit einer Wertnote von 8,2 Punkten die Prämie.

3. August: Fohlenmusterung 2019

 

Im Zuge der diesjährigen Fohlenmusterung stellen sich unsere drei Stutfohlen der Bewertungskommission und werden mit Prämienpunktezahl eingetragen. Einen detaillierteren Bericht und den Fohlenkatalog finden Sie hier: unter besondere Ereignisse 2019

15. – 28. Juli: Internationales Trakehner Bundesturnier in Hannover

 

Unsere beiden Nachwuchspferde Hagebutte von EH Hibiskus x Imperio und Nachtmusik von Grimani x Interconti zeigen mit Hexe Schulz-Wallner in Hannover deutlich auf: Die fünfjährige Hagebutte wird am ersten Turniertag in der mit 43 ReiterInnen stark besetzten Prüfung der Klasse Dressurpferde A für 5- und 6jährige Pferde mit einer Wertnote von 8,5 Punkten hervorragende Zweite. Nach diesem Auftakt bestätigt Hagebutte die Tage darauf in den Dressurpferdeprüfungen der Klasse L für 4-7jährige bzw. 5-7jährige Pferde weiterhin ihre Form, als jeweils einzige Stute in den Platzierungen belegt sie Rang 3 und 4. Die vierjährige Nachtmusik sicherte sich nach einem gelungen Start in der Reitpferdeprüfung den Einzug ins Finale des Trakehner Reitpferdechampionats für Stuten und Wallache, in dem sie mit einer Wertnote von 8,14 Punkten Vierte wird. Und zu guter Letzt setzt die siebenjährige Fleur von Kentucky x Grafenstolz noch einen drauf und platziert sich bei ihrem Debüt in der Klasse S* auf Trense an vierter Stelle!

13. und 14. Juli: Tripple Crown beim Championatswochenende in Süddeutschland

 

Hagebutte (EH Hibiskus x Imperio, geb. 2014) wird am 13. Juli mit Hexe Schulz-Wallner im oberbayerischen Kerschlach nach ihrem Sieg in einer regulären Prüfung der Klasse Dressurpferde L mit einer Wertnote von 8,2 Bayerische Trakehner Dressurpferde-Championesse. Nachtmusik (Grimani x Interconti, geb. 2015) machte es Hagebutte am Tag darauf nach und siegte mit Hexe in der allgemeinen Reitpferdeprüfung mit einer Wertnote von 8,4 – sie wird somit Bayerische Trakehner Reitpferde-Championesse. Die dritte Stute im Championats-Reigen, Ivy (Impetus x Songline, geb. 2015), startete mit Sophie Grieger in der Geländepferde-Eignungsprüfung im baden-württembergischen Laupheim. Sie gewinnt diese mit ausgezeichneten Noten (u.a. eine 10,00 im Gelände) und sicherte sich den Titel der Süddeutschen Trakehner Championesse bei den vierjährigen Vielseitigkeitspferden. Wir freuen uns über diese Erfolge unserer Nachwuchspferde sehr und gratulieren den beiden Reiterinnen herzlich!

5. und 6. Juli: Siege beim CDI St. Margarethen

 

Arosa (Kentucky x Gribaldi) und Ausbildnerin Hexe Schulz-Wallner gewinnen nach dem ersten internationalen Sieg am Bartlgut die internationale FEI Preliminary- sowie Finalprüfung für 7jährige Dressurpferde mit 75,904% bzw. 73,429%. Fleur (Kentucky x Grafenstolz) startet mit Hexe in der Dressurpferdeprüfung der Klasse M für 6- und 7jährige Pferde ebenfalls erfolgreich - die beiden siegen am 5. Juli mit einer Wertnote von 8,46 Punkten.

1. Juli: Geländepferdeprüfung Klasse A* in Kerschlach

 

Gute Neuigkeiten gibt es von unserer Jahresreservesiegerstute 2018, Ivy (Impetus x Songline): Ivy debütiert erfolgreich im Gelände und gewinnt die Prüfung Geländepferde A* mit insgesamt 19 Startern in Gut Kerschlach unter Sophie Grieger mit einer Wertnote von 8,5 Punkten.

22. und 23. Juni: CDN-B Leoben

 

Hexe Schulz-Wallner nimmt mit drei unserer Stuten am CDN-B in Leoben teil: Die fünfjährige Waikiki II (Ampére x Wolkentanz) absolviert nach ihrer Fohlenpause ihren ersten Turnierstart in zwei Prüfungen der Klasse Dressurpferde A und siegt dabei souverän. Ebenfalls mit Hexe im Sattel kann die sechsjährige In Schönheit (Schwarzgold x Likoto xx) am 22. Juni die Dressurprüfung der Klasse LM für sich entscheiden, und Topmodel (All Inclusive x Cadeau) startet zum allerersten Mal in der M-Musikkür, die sie gewinnt. Auch Barbara Strubreiter geht an in Leoben an den Start, mit Delia (Münchhausen x Partout) platziert sie sich in der Klasse M** einmal an zweiter und einmal an dritter Stelle.

11. Juni: Geburt eines Hengstfohlens von Double Hit

 

Heute in der ersten Stunde des neuen Tages fohlt unsere Prämienstute Himbeere von Easton aus der Himperia von Imperio ab. Ihr erstes Fohlen, ein lackschwarzes, sehr typvolles und elegantes Hengstfohlen von Double Hit, erobert uns im Sturm und überzeugt uns auf ganzer Linie. Wir freuen uns sehr über das Glück, auch dieses Jahr vier gesunde und vitale Fohlen aufziehen zu dürfen.

8. und 9. Juni: CDI4* Ranshofen

 

Hexe Schulz-Wallner und die beiden siebenjährigen Prämienstuten Arosa (Kentucky x Gribaldi) und Topmodel (All Inclusive x Cadeau) nehmen am Pfingstturnier in Ranshofen teil: Arosa startet an beiden Tagen in der internationalen Prüfung für siebenjährige Dressurpferde, Topmodel in der M-Tour. Topmodel platziert sich im großen internationalen Teilnehmerfeld mit jeweils über 30 StarterInnen als hervorragende Vierte und Fünfte, und Arosa wird an Tag 1 Zweite in der FEI-Vorbereitungsprüfung. An Tag 2 gewinnt sie schließlich die FEI-Finalprüfung mit 72,70%, das ist Arosas erster internationaler Sieg in einer Prüfung der Klasse Dressurpferde S!

24. – 26. Mai: CDN-A* CDN-B Gerasdorf

 

Ein sommerliches Turnierwochenende verbringt Hexe Schulz-Wallner mit vier unserer Stuten im Equestrian Centre Austria. Die erfolgreiche Bilanz: Die fünfjährige Hagebutte von Hibiskus x Imperio sichert sich einmal den Sieg und zweimal den zweiten Platz in der FEI-Vorbereitungs- bzw. Finalprüfung der fünfjährigen Dressurpferden. Fleur von Kentucky x Grafenstolz (geb. 2012) startet erstmals in Prüfungen der Klasse Dressurpferde M, sie gewinnt an allen drei Tagen die FEI-Vorbereitungs- bzw. Finalprüfung für sechsjährige Dressurpferde (Abt. 7-Jährige). Und in der Klasse Dressurpferde S starten in der FEI-Vorbereitungsprüfung für siebenjährige Dressurpferde sowohl Arosa von Kentucky x Gribaldi als auch - zum ersten Mal - Topmodel von All Inclusive x Cadeau. Arosa sichert sich am Freitag mit 73,06% den Sieg und wird am Samstag Zweite, Topmodel knackt ebenfalls die 70%-Marke und wird Dritte. Am Sonntag gewinnt Arosa die FEI-Finalprüfung mit 76,23%, Topmodel wird mit 72,00% Zweite.

10. und 11. Mai: Turniertage in Graschnitz

 

Erfreuliches gibt es vom CDN-A* CDN-B Graschnitz zu berichten: Unsere vierjährige Nachtmusik von Grimani x Interconti absolviert ihren ersten Turnierstart erfolgreich, sie ist an beiden Tagen mit Nicole Riedel in der Klasse Dressurpferde A siegreich. Und Barbara Strubreiter startet mit Delia von Münchhausen x Partout nach Erreichen der Lizenz D3 in ihrer ersten Prüfung der Klasse M**, die beiden platzierten sich dabei auf Anhieb mit fast 68% in einem großen Starterfeld auf Rang 6. Wir freuen uns über diese Erfolge und über die weitere sportliche Entwicklung unserer beiden Prämienstuten.

17. April: Double Hit wird Reservesieger beim 14-Tage-Test in Stadl-Paura

 

Unser Oldenburger Double Hit (Diamond Hit - Sandro Hit - Rubinstein, Z: Georg Tönjes) beendet nach der erfoglreich absolvierten Sportprüfung in München-Riem seinen 14-Tage-Test im Pferdezentrum Stadl-Paura mit Bestnoten als Reservesieger. Die gewichtete Gesamtnote von 8,71 Punkten (D: 8,66 / S: 8,44) setzt sich folgendermaßen zusammen: Schritt 9,5 | Trab 8,0 | Galopp 8,5 | Rittigkeit 8,5 | Springen 8,38 | Fremdreiter 8,75 | Interieur & Leistungsbereitschaft 10,0. Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Krippl & seinem Team und erwarten gespannt Double Hits ersten Fohlenjahrgang.

12. April: CDI4* CDIYH Ebreichsdorf

 

Vergangenen Freitag startet unsere PrSt. Arosa von Kentucky x Gribaldi mit Hexe Schulz-Wallner zum ersten Mal in einer Prüfung der Klasse Dressurpferde S, und das gleich international im Rahmen des CDI4* CDIYH Ebreichsdorf. Auf Anhieb platzieren sich die beiden mit einer Wertnote von 76,53% als Dritte hinter Dorothee Schneider mit Sisters Act OLD und Stephanie Dearing mit Facilone.

11. April: Geburt von Noblesse Oblige

 

Wünsche werden wahr - nach zwei Hengstfohlen unserer PrSt. Nachtinsel von Interconti x Tambour haben wir uns Stutfohlen erhofft. Gegen 21:00 Uhr erfüllt uns Nachtinsel unseren Herzenswunsch mit einer vortrefflichen Tochter von Freiherr von Stein, die wir „Noblesse Oblige“ nennen.

8. April: Das erste Fohlen von Havre de Paix

 

Unsere Prämienstute Havre de Paix von Cadeau x Guy Laroche beschert uns frühmorgens, pünktlich zum Wochenbeginn, ihr allererstes Fohlen.
Das gesunde, vitale und entzückende Stutfohlen von Ivanhoe haben wir auf den klangvollen Namen "Harfenspiel" getauft.

28. März: Geburt der kleinen „Kaiserin“

 

Alle guten Dinge sind drei: In den frühen Morgenstunden um 03:00 Uhr kommt das dritte Stutfohlen der Kajana von Ibisco xx auf die Welt. Die kleine Kaiserin von Insterburg TSF  bezaubert durch besten Trakehner Typ und ihren jugendlichen Charme - somit ist sie ein weiteres Ausnahmestutfohlen aus der Familie der Kanzel T7A3.

Saisonauftakt

 

Zum Saisonauftakt startete Arosa von Kentucky x Gribaldi mit Hexe Schulz-Wallner im Rahmen des CDN-A* CDN-B CDNP-A Magna Racino in ihrer allerersten M**- Prüfung. Sie platzierte sich in einem großen Starterfeld mit 26 ReiterInnen als hervorragende Dritte.

2018

Adventzeit

 

Das Gestüt Murtal wünscht gesegnete und besinnliche Weihnachten sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr – viel Glück im Stall!

FN-Erfolgsdaten 2018

 

Nach Veröffentlichung der FN-Erfolgsdaten ist Arosa (Kentucky/Gribaldi, Z: Familie Heinen) das erfolgreichste sechsjährige Trakehner Dressurpferd des Jahres 2018. Und auch Topmodel (All Inclusive/Cadeau, Z: Familie Gellhaar) ist als Vierte in den Top-10 vertreten.

20. Oktober: Wahl zur Trakehner Jahressiegerstute 2018

 

Mit Ivy von Impetus aus der Inschi’s Songline nimmt die vierte Murtaler Eintragungssiegerin an der Wahl zur Trakehner Jahressiegerstute teil und kommt nach einem überzeugenden Auftritt mit fünf anderen hochkarätigen Stuten in den Endring. Dort avanciert sie hinter der überragenden Belle Fleur (ihres Zeichens bereits Reservesiegerin des Elitestutenchampionats in Lienen 2018) zur Trakehner Jahresreservesiegerstute!

18. bis 21. Oktober: Trakehner Hengstmarkt und Körung

 

Eines unserer Jahreshighlights ist der Trakehner Hengstmarkt, bei dem wir erstmals mit zwei körfähigen Hengsten vertreten sind: Unser „Kaiserle“, Companion von Kaiser Wilhlem aus der Chelsey von Perechlest sowie Fair Trade (Flambeau) von Kentucky aus der Fatima von Grafenstolz stellen sich an allen Tagen den Herausforderungen und der Körkommission. Letztendlich erhält Companion das positive Körurteil und ist somit der erste gekörte Sohn des Kaiser Wilhelm TSF sowie der erste gekörte Trakehnerhengst des Gestüt Murtal. Fair Trade wusste aufgrund seines überragenden Bewegungsablaufs auf dem Pflaster und beim Freilaufen ebenso zu begeistern, dies reicht aufgrund seiner Größe und seines Typs jedoch nicht für das Prädikat „gekört“. Beide Hengste werden weiterhin in Deutschland bleiben und ibald ihre Grundausbildung beginnen. Wir danken dem Hof Sosath, insbesondere Chef Gerd Sosath sowie Alexander Werner für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die hervorragende Vorbereitung und Vorstellung der beiden Hengste!

6. bis 7. Oktober: CDN-A CDN-B Ranzenbach

 

Einen sensationellen Saisonabschluss gibt es beim CDN-A CDN-B Ranzenbach zu feiern – besser geht es eigentlich nicht. An Tag 1 können mit sechs Pferden bei sechs Starts sechs Siege verbucht werden, und zwar gewinnen:

  • In Schönheit von Schwarzgold x Likoto xx mit Hexe Schulz-Wallner in der Klasse Dressurpferde A (5-6jährige Pferde)
  • Eastcoast von Easton x Benz mit Barbara Strubreiter in der Klasse Dressurpferde A (4jährige Pferde)
  • Fleur von Kentucky x Grafenstolz mit Hexe Schulz-Wallner in der Klasse LM
  • Topmodel von All Inclusive x Cadeau mit Hexe Schulz-Wallner in der Klasse M* (R3/RD3)
  • Delia von Münchhausen x Partout mit Barbara Strubreiter in der Klasse LP/M* (R2/RD2)
  • Perlmutt von Oliver Twist x Latimer mit Hexe Schulz-Wallner in der Klasse S

Beinahe genauso geht es weiter an Tag 2, auch der Trakehner Cup Österreich wird an diesem Tag entschieden. Die Classic-Wertung gewinnt Perlmutt mit insgesamt zwei Siegen und einem zweiter Platz in der Klasse S, In Schönheit entscheidet mit vier Siegen in der Klasse Dressurpferde A die Basic-Wertung für sich.

21. bis 23. September: CDN-A* CDN-B Graschnitz

 

Bei einem der letzten Turniere in dieser Saison startet der vierjährige Eastcoast von Easton x Benz mit Barbara Strubreiter zum allerersten Mal in Dressurpferdeprüfungen der Klasse A und gewinnt diese zweimal souverän mit tollen Wertnoten (8,24 und 8,44 Punkte), einmal musste er Stall- und Jahrgangskollegin Hagebutte von Hibiskus x Imperio mit Hexe Schulz-Wallner den Vortritt lassen. Auch Topmodel von All Inclusive x Cadeau hatte mit Hexe Schulz-Wallner wieder einen Auftritt in der Klasse M* (LP) und sicherte sich an allen drei Tagen eine schöne Platzierung. Dabei freut es uns besonders, dass die Richter sie als "bildschönes Pferd mit Perspektive" betrachteten. Und zu guter Letzt zeigte Perlmutt von Oliver Twist x Latimer (ebenfalls vorgestellt von Hexe Schulz-Wallner) noch einmal, dass auch in der schweren Klasse mit ihr zu rechnen ist: Nach zwei Platzierungen an den Vortagen siegte sie gestern in der Klasse S/FEI Inter I.

16. September: Feldleistungsprüfung

 

Nach einem schönen Sonntag mit besten Bedingungen stehen die Ergebnisse der Feldleistungsprüfung für Trakehner und Österreichisches Warmblut im Gestüt Murtal fest: Alle teilnehmenden Pferde absolvieren die Prüfung positiv, die Richter Bruno Six (DE) und Ing. Walter Werni (AT) freuen sich über die durchwegs gute bis sehr gute Qualität der vorgestellten Pferde. Am Ende erreicht unsere dreijährige Ivy von Impetus/Songline unter Hexe Schulz-Wallner eine hervorragenden Wertnote von 8,96 Punkten und wird vor ihrer Stall- und Alterskollegin Nachtmusik von Grimani/Interconti (Wertnote von 8,44 Punkte) Prüfungssiegerin. Als beste österreichische Warmblutstute begeisterte die ebenfalls erst dreijährige Stute Fairy Tale SA von Follow Me/San Amour I von der Sportpferdezucht Angerer unter Christian Lanterdinger mit einer Wertnote von 7,79 Punkten. Weitere Informationen und Fotos gibt es hier.

4. und 5. August: Trakehner Fohlenmusterung & Fohlenchampionat Österreich

 

Am 4. und 5. August findet im Gestüt Murtal/Gut Admontbichl bei strahlendem Sommerwetter ein Festwochenende im Zeichen der österreichischen Trakehner Jungstars statt. Den Auftakt dazu macht am 4. August ist die Musterung und Kennzeichnung von insgesamt 16 Fohlen unterschiedlichster Abstammungen. Das Fohlenlot erfreut dabei nicht nur die Richterkommission (Hans-Wilhelm Bunte, Dr. August Leitl, Dr. Peter Zechner und Helmut Mayer) mit einer hohen Qualität, sondern auch die teilweise weit angereisten Zuschauer. Beim Championat am 5. August überzeugen schließlich zwei Fohlen die Richter Hans-Wilhelm Bunte und Dr. Eberhard Senckenberg: Das Hengstfohlen Sinatra von Honoré du Soir aus der Soraya von EH Herzruf aus der Zucht der Familie Weiß/Gestüt Vormoos wird Sieger bei den Hengstfohlen, Reservechampion wird unser Nachttänzer von Kentucky aus der Nachtinsel von Interconti. Bei den Stutfohlen siegt unsere Kamilla von El Greco TSF aus der Kajana von Ibisco xx vor Stallgefährtin und Vortagsfavoritin Himmelsrose von Ivanhoe aus der Himperia von Imperio. Weitere Informationen zu diesem Wochenende gibt es hier.

28. Juli: Zentrale Stutbucheintragung des Zuchtbezirks Bayern/Österreich

 

Unsere Ivy von Impetus aus der Inschi's Songline von Songline wird Siegerstute der Stutbucheintragung Bayern/Österreich 2018! Somit geht der Eintragungssieg zum sechsten Mal in Folge nach Österreich. Auch Jahrgangskollegin Nachtmusik von Grimani aus der Nachtinsel von Interconti wird wie Ivy von Martin Auer vorgestellt und qualifiziert sich für den stark besetzten Endring – nun kehren beide Stuten als Prämienanwärterinnen zurück.

20. Juli: Trakehner Dressurpferdechampionat Bayern in Gut Kerschlach

 

Die fünfjährige In Schönheit von Schwarzgold x Likoto xx ist Bayerische Trakehner Dressurpferde-Championesse 2018! Nach Topmodels Titel im Jahr 2016 geht nun wieder eine der begehrten Schärpen ins Gestüt Murtal, und die vierjährige Hagebutte von Hibiskus x Imperio ist Reservechampionesse. Auch die beiden sechsjährigen Stuten Arosa von Kentucky x Gribaldi und Topmodel von All Inclusive x Cadeau sind in Gut Kerschlach am Start und platzieren sich in den Prüfungen Dressurpferde M und Dresurpferde L mit Hexe Schulz-Wallner im vorderen Spitzenfeld.

6. bis 8. Juli: Internationales Trakehner Bundesturnier in Hannover

 

Mit drei Pferden geht es mehr als 1000 Kilometer zum internationalen Trakehner Bundesturnier nach Hannover, das erfolgreiche Fazit dieser weiten Reise: Hagebutte von Hibiskus x Imperio qualifiziert sich mit Hexe Schulz-Wallner als einzige Stute für das Finale der 4-jährigen Reitpferde und wird Dritte! Die sechsjährige Fleur von Kentucky x Grafenstolz startet mit Hexe Schulz-Wallner zwei Mal in der Prüfung Dressurpferde L und platziert sich in einem großen Starterfeld einmal an fünfter Stelle und einmal ebenfalls als hervorragende Dritte. Und auch die dritte Stute im Bunde, die fünfjährige In Schönheit von Schwarzgold x Likoto xx, platziert sich in der Klasse Dressurpferde A weit vorne.

23. und 24. Juni: CDN-B Leoben

 

Beim CDN-B Leoben gab es für unser Team mit fünf Pferden zwar einiges zu tun, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen: Perlmutt von Oliver Twist x Latimer bestätigt mit Hexe Schulz-Wallner ihre Form mit einem Sieg im St. Georg und einer guten Platzierung bei ihrem allerersten Start in der Klasse S/Inter I und wurde somit Gesamtsiegerin der Großen Schoberhof-Trophy. Auch Topmodel von All Inclusive x Cadeau zeigte sich - erstmals in einer Prüfung der Klasse LP (=M*) - gewohnt souverän mit zwei Siegen. Fleur von Kentucky x Grafenstolz "übersprang" gleich eine Klasse und startete zum ersten Mal in zwei Prüfungen der Klasse LM, in denen sie sich in einem großen Starterfeld beide Male weit vorne platzieren konnte. In Schönheit von Schwarzgold x Likoto xx platzierte sich in der DPA (Abteilung der 5- und 6Jährigen) mit Hexe Schulz-Wallner an vierter und an zweiter Stelle. Und last, but not least: Unser vierjähriges Verkaufspferd Nachtschwärmer von All Inclusive x Interconti erreichte mit Barbara Strubreiter in der DPA ebenfalls den zweiten Platz mit einer Wertnote von 7,5 Punkten.

10. Juni: Qualifikation für das Bundeschampionat in Warendorf

 

Im Rahmen der Dressurtage Babenhausen holen sich Arosa von Kentucky x Gribaldi und Hexe Schulz-Wallner auf Anhieb ein weiteres Ticket nach Warendorf – dieses Jahr ist Arosa für das Bundeschampionat der 6-jährigen Dressurpferde qualifiziert.

1. Juni: Geburt von Himmelsrose

 

Himperia von Imperio/Freudenfest eine Minute nach  Mitternacht am 1. Juni ein gesundes, langbeiniges und sehr typvolles Stutfohlen von Ivanhoe zur Welt. Mit Himmelsrose ist unser Fohlenjahrgang des Jahres 2018 nun vollständig.

19. Mai 2018: CDI3* CDIYH Ranshofen

 

Für das sportliche Highlight am Pfingstwochenende sorgt wieder einmal Arosa von Kentucky x Gribaldi mit Reiterin Hexe Schulz-Wallner: In ihrer zweiten internationalen Prüfung im Rahmen des CDIYH Ranshofen in Österreich platziert sie sich im FEI Finale der 6jährigen Dressurpferde mit 78,80% an zweiter Stelle!

1. Mai 2018: Geburt von Wolkenspiel

 

Das erste Fohlen der vierjährigen Waikiki II von Ampère x Wolkentanz II kommt gesund zur Welt. Das typvolle, vielversprechende Stutfohlen von Vitalis begeistert uns auf Anhieb und wird zu Ehren des Mutterstamms Wolkenspiel genannt. 

28. bis 29 April 2018: CDN-B* Ranzenbach & Trakehner Cup

 

An diesem Wochenende in Ranzenbach gibt es gleich mehrere Anlässe zur Freude: Zum einen startet Nachtschwärmer von All Inclusive x Interconti das erste Mal in zwei Dressurpferdeprüfungen der Klasse A, in denen er mit guten Wertnoten unter Barbara Strubreiter auf Anhieb platziert ist. Stallkollegin Hagebutte von Hibiskus x Imperio mit Hexe Schulz-Wallner sichert sich in diesen beiden Prüfungen mit Wertnoten über 8,0 den Sieg. Kay von Connery x Pidroneur geht erstmals in zwei Prüfungen der Klasse M* mit Nicole Riedel an den Start und gewinnt diese nach jahrelanger Turnierabstinenz. Perlmutt von Oliver Twist x Latimer erreicht in ihrem ersten St. Georg gleich den zweiten Platz und siegt am darauffolgenden Tag in der Prüfung der Klasse S mit 67,539%. Und last, but not least: Fleur von Kentucky x Grafenstolz wird nach längerer Pause in der Dressurpferdeprüfung der Klasse A hinter In Schönhheit von Schwarzgold x Likoto xx Zweite.

21. bis 23. April 2018: CDN-A* CDN-B Gerasdorf

 

Bei sommerlichen Temperaturen startet Hexe Schulz-Wallner mit Arosa von Kentucky x Gribaldi und Topmodel von All Inclusive x Cadeau beim CDN-A* CDN-B Gerasdorf im Equestrian Centre Austria. Arosa sichert sich dabei den Hatrick in der Jungepferdetrophy: Mit Bestnoten - unter anderen fallen die 9,0 im Trab, Galopp und im Gesamteindruck - gewinnt sie dreimal die Dressurpferdeprüfung der Klasse M. Stallkollegin Topmodel von All Inclusive x Cadeau zeigt sich ebenfalls in guter Form und erreicht in den Dressurpferdeprüfungen der Klasse L dreimal den zweiten Platz.

8. April 2018: Geburt von Nachttänzer

 

Wenn die Nacht zum Tage wird…in der Morgendämmerung schenkt uns Nachtinsel von Interconti x Tambour ein äußerst gelungenes Hengstfohlen von Kentucky mit dem unverkennbaren Nachtinsel-Gesicht, das den Namen Nachttänzer erhält. Nachttänzer ist der Vollbruder zu dem 2017 geborenen Hengstfohlen Naseweis.

23. – 24. März 2018: CDI3* CDIYH Ebreichsdorf

 

Arosa v. Kentucky x Gribaldi startet unter Hexe Schulz-Wallner zum ersten Mal in einer Prüfung der Klasse Dressurpferde M, und das gleich international im Rahmen der Youngster Challenge im Magna Racino. Nach dem ersten Ritt mit einer Wertnote von 81% platziert sie sich an guter zweiter Stelle hinter Dorothee Schneider mit Flying Dancer OLD. Am nächsten Tag erreichen die beiden mit der Wertnote von 76% Rang vier. Das internationale Debut ist somit geglückt – wir sind auf Arosas weitere Entwicklung gespannt!

9. März 2018: Geburt von Kamilla

 

Genau ein Jahr und einen Tag nach der Geburt von Kamille kommt Kajanas zweites Stutfohlen rasch und unkompliziert auf die Welt. Da sie Kamilles Vollschwester ist und ihr bis auf das große Abzeichen in jeder Hinsicht sehr stark ähnelt, erhält sie den Namen Kamilla.

2. – 4. März 2018: CDN-A* CDN-B Ebreichsdorf

 

Die Eröffnung unserer Turniersaison findet mit Arosa von Kentucky x Gribaldi, Topmodel von All Inclusive x Cadeau und In Schönheit von Schwarzgold x Likoto xx mit Hexe Schulz-Wallner beim CDN-A* im Pferdesportpark Magna Racino statt. Mit zwei Siegen und zwei zweiten Plätzen (Arosa und Topmodel in ihrer ersten LM-Prüfung und der DPL) sowie einer Platzierung (In Schönheit in der DPA) fahren die vier Damen wieder heimwärts. Für Arosa findet in diesem Rahmen auch die Sichtung für internationale FEI-Prüfungen statt, für die sie nun in der kommenden Turniersaison zugelassen ist.

2017

Weihnachten 2017

 

Das gesamte Team des Gestüt Murtal wünscht gesegnete Weihnachten und besinnliche Festtage!

21. Oktober 2017: Wahl zur Trakehner Jahressiegerstute in Neumünster

 

Hagebutte von Hibiskus/Imperio und unser Team nehmen wieder einmal die mehr als 1000 Kilometer weite Anreise nach Neumünster in Kauf. Hagebutte tritt nach ihrem Sieg bei der ZSE im Zuchtbezirk Bayern/Österreich als eine der beiden punktehöchsten Stuten zur Wahl der Jahressiegerstute an. Nach einem ausgezeichneten Auftritt an der Hand, bei dem sie einmal mehr ihre Qualität und ihr hervorragendes Interieur unter Beweis stellt, wird sie jedoch nicht in den Endring berufen. Wir sind mehr denn je von ihren Zucht- und Reitpferdequalitäten überzeugt und freuen uns auf den weiteren Werdegang dieser Ausnahmestute!
Eine Nachlese dazu gibt es hier: >>> pdf

17. September 2017: Zentrale Stutbucheintragung in Mainburg

 

Estella von Guardian aus der Eiskönigin von Trocadero und Hagebutte von Hibiskus aus der Himperia von Imperio treten gemeinsam zur Stutbucheintragung des Trakehner Zuchtbezirks Bayern/Österreich im Bayerischen Mainburg an. Estella, die auch eine gute Leistung im Freispringen zeigte, platzierte sich an vierter Stelle und ist nun Prämienanwärterin. Hagebutte, unsere erste selbstgezogene Stute, sicherte sich nach einer hervorragenden Präsentation den Eintragungssieg. Hagebutte ist somit die vierte Murtaler Eintragungssiegerin und qualifiziert sich zur Wahl der Jahressiegerstute in Neumünster.

28. August – 03. September 2017: Bundeschampionat in Warendorf (D)

 

Am 28.08. reistArosa von Kentucky x Gribaldi nach Warendorf zum Deutschen Bundeschampionat der 5jährigen Dressurpferde, begleitet von Gestütleiterin Anette Ganter sowie Ausbilderin und Reiterin Hexe Schulz-Wallner. Auch wenn Kulisse und Atmosphäre noch recht ungewohnt waren und es am Ende nicht für das große Finale reichte, sind wir nach wie vor sehr beeindruckt von Arosa und ihrem Potential! Im Trab blieben in der Finalqualifikation mit 9,0 keine Wünsche offen, knapp verpassten Arosa und Hexe mit der ersten Reserve eine Platzierung im kleinen Finale.

13. August 2017: Feldleistungsprüfung in Großlobming

 

Bei der ersten Feldleistungsprüfung für Trakehner- und österreichische Warmblutstuten in Österreich nehmen u.a. vier Stuten aus dem Gestüt Murtal mit Hexe Schulz-Wallner teil. Die erst dreijährige Hagebutte von Hibiskus aus der Himperia überzeugt durch ihre hervorragenden Grundgangarten, auch wenn ihr beim Freispringen noch die notwendige Sicherheit fehlt. Die vierjährigen Stuten Himbeere von Easton aus der Himperia und in Schönheit von Schwarzgold aus der In Flamme zeigen sich in allen Prüfungsteilen souverän und gelassen, ebenso wie die 5jährige Topmodel von All Inclusive/Cadeau. Topmodel absolviert die Prüfung mit 8,46 Punkten und ist somit Gesamtprüfungssiegerin. Ein genauer Bericht zu dieser Veranstaltung findet sich hier: unter besondere Ereignisse

15. Juli 2017: Fohlenbrennen

 

Im Rahmen der Trakehner Brennreise Österreich machen die Brennkommission, die Delegierten des Zuchtbezirks sowie Dr. Hans-Peter Karp bei uns Station. Die beiden Fohlen des Jahrgangs 2017 erhalten eine schöne doppelte Elchschaufel und sind hiermit nun "echte" Trakehner.

24. und 25. Juni 2017: CDN Leoben-Hinterberg

 

Perlmutt, Delia und Jackman starten beim CDN Leoben-Hinterberg mit Erfolg: Perlmutt platziert sich mit Hexe gleich bei ihrem ersten M**- Start am Samstag auf Rang 5 und siegt am Sonntag in der LP (M*), Delia siegt mit Barbara Strubreiter in der LM an beiden Tagen. Auch Jackman absolviert nach vielen Jahren Turnierabstinenz mit Rosanna Kühnast eine gute A-Dressur und platziert sich am Samstag auf Anhieb in einem großen Starterfeld.

09. - 10. Juni 2017: Dressurtage Babenhausen

 

An diesem Wochenende verschlägt es Hexe und Arosa nach Schwaben, um die erste Qualifikation für das Deutsche Bundeschampionat der Dressurpferde zu bestreiten. Gleich bei der DPL-Einlaufprüfung zeigt sich Arosa gewohnt souverän und wird Zweite. Der darauffolgende Tag erweist sich schließlich mehr als erfreulich, da sich Arosa und Hexe mit der Wertnote 8,3 auf Anhieb für das Deutsche Bundeschampionat der Dressurpferde qualifizieren und in einem stark besetzten Teilnehmerfeld auf Platz 2 rangieren… Warendorf, wir kommen!

12. – 14. Mai 2017: CDN Graschnitz

 

Ein recht erfolgreiches Wochenende stellt das CDN Graschnitz für unsere Stuten Perlmutt, Delia und Topmodel dar: Hexe startet mit Perlmutt erstmals in der Klasse LP/M* und erreicht bei drei Starts jeweils einen Platz unter den Top-3, mit der fünfjährigen Topmodel siegt sie zweimal in der Dressurpferdeprüfung A. Zudem können Barbara und Delia ihre bisherige Erfolgsserie in der Klasse LM mit einem Sieg und zwei Platzierungen fortsetzten.

7. Mai 2017: Tag des Trakehner Pferdes in Obdach und Großlobming

 

Beide Betriebsorte öffnen bei strahlendem Sonnenschein die Stalltüren und ermöglichen einem interessierten Publikum Einblicke in das Gestütsgeschehen. Vor allem aber steht das Trakehner Pferd im Mittelpunkt, deshalb widmen sich die Gestütsführungen, die Vorstellung von Zucht- und Sportpferden sowie mehrere Informationsplattformen der Geschichte, der Merkmale sowie der Einzigartigkeit dieser besonderen Pferderasse. Zuchtleiter Lars Gehrmann referiert für Interessierte über die Entwicklung der Trakehner Zucht im voll besetzen Vortragsraum und stellt sich anschließen für Fragen zur Verfügung. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen die Verpflegungsspezialisten der Region, insgesamt finden sich an diesem Tag mehr als 1000 Personen in Obdach und Großlobming ein.

6. Mai 2017: Fohlenmusterung

 

Im Zuge der Vorbereitungen zum Tag des Trakehner Pferdes werden Kamille von El Greco TSF und Naseweis von Kentucky von Zuchtleiter Lars Gehrmann gemustert. Beide werden als Prämienfohlen eingetragen.

4. Mai 2017: Jungpferde-Cup in München-Riem

 

Hexe und Arosa starten beim Jungpferdecup in München-Riem in den Prüfungen Dressurpferde A (4- & 5jährige Pferde) und Dressurpferde L (5- bis 7jährige Pferde). In einem großen und stark besetzten Startfeld schlagen sich die beiden beachtlich – sie sind beide Male platziert, in der DPA an vierter Stelle und in der DPL auf Rang 5!

7. – 9. April 2017: CDN Ranzenbach

 

Ein guter Saisonauftakt gelingt beim CDN Ranzenbach: Hexe gewinnt mit Arosa die Prüfung Dressurpferde A mit unglaublichen 8,79 Punkten vor Stallkollegin Topmodel mit 8,2 Punkten. Kurz darauf absolviert  Arosa ihre erste Prüfung der Klasse Dressurpferde L und gewinnt diese abermals. Barbara Strubreiter startet mit Delia in zwei Prüfungen der Klasse LM und ist ebenfalls beide Male siegreich.

24.03.2017: Geburt von Naseweis

 

Nachtinsel bringt eine Woche vor dem eigentlichen Geburtstermin nach einer kurzen und unproblematischen Geburt ein korrektes und typvolles Hengstfohlen von Kentucky auf die Welt. Der kleine Mann erweist sich sofort danach als lebhaft und willensstark - er tollt bereits nach dem ersten Aufstehen ausgelassen in seiner Box herum. Aufgrund eines kleinen weißen Abzeichens auf der Nase erhält er den Namen „Naseweis“.

08.03.2017: Geburt von Kamille

 

Kajana von Ibisco xx aus der Kaprice von Kostolany bringt ihr erstes Fohlen in den Abendstunden lehrbuchreif zur Welt. Das kräftige und langbeinige Stutfoheln von El Greco TSF wird auf den Namen Kamille getauft und entdeckt bereits am nächsten Tag neugierig die Welt.

2016

14.11.2016: Bezug der Stallungen in Obdach

 

Nach den letzten Arbeiten in den Stallungen und an den Koppeln ist es nun soweit: Die Zuchtstuten und Jungpferde verlassen die Großlobminger Stallungen und beziehen ihr neues Quartier im nur wenige Kilometer entfernten Obdach, wo ab sofort noch größere Weideflächen und großzügige Stallungen zur Aufzucht zur Verfügung stehen.

18.09.2016: Fohlenmusterung

 

Am Tag nach der Landesstutenschau wurden unsere beiden Stutfohlen des Jahrgangs 2016 gemustert. Nordlicht von Sir Sansibar aus der PrSt. Nachtinsel von Interconti wird mit 58,5 Punkten eingetragen und zählt somit zu den höchstbewerteten Stutfohlen im gesamten Zuchtgebiet. Heidelbeere von Herakles aus der PrSt. Himperia von Imperio zeigte sich etwas verhaltener als gewohnt, wird aber ebenfalls Prämienfohlen und mit 55 Punkten eingetragen.

17.09.2016: VIII. Trakehner Landesstutenschau Bayern/Österreich

 

Die Trakehner Landesstutenschau sorgt für zahlreiche Gäste von nah und fern, ein begeistertes Publikum sowie für Hochbetrieb im Gestüt - vor allem aber wissen die Hauptakteurinnen, nämlich die mehr als 70 Trakehner Stuten aus Bayern und Österreich, restlos zu begeistern. Auch die Murtaler Stuten behaupten sich erfolgreich: Arosa, Hagebutte, Himbeere & Nachtinsel gewinnen ihre Alterskategorien, Himperia und ihre Töchter entscheiden die Famliensammlung für sich. Unsere Nachtinsel von Interconti wird vor Stallkollegin Arosa von Kentucky Gesamtsiegerstute, was uns besonders freut.

16.09.2016: 1. Trakehner Alpenländer Championat – CDN-B* Großlobming

 

Das erste Trakehner Alpenländer Championat auf heimischen Boden beschert uns nicht nur einen spannenden Turniertag unter guten Wetterbedingungen, sondern auch mehr als 40 sportliche Trakehner, die in insgesamt 6 Bewerben (Reitpferde-, Dressurpferde- und Dressurprüfungen bis zur Klasse S/St. Georg) starten. Turnierbeauftragte Mag. Dr. Susanna Kleindienst-Passweg und das Richterteam (Jochen Speth, Horst Eulich, Dr. Hans-Peter Karp) sorgen für einen fairen und objektiven Wettbewerb, bei dem einmal mehr die Leistungsbereitschaft und Rittigkeit des Trakehner Pferdes im Vordergrund steht. Besonders freut es uns, dass Arosa unter Hexe Schulz-Wallner nach ihrem Sieg mit 8,7 Punkten in der zweiten Abteilung der vierjährigen Reitpferde den Titel der Trakehner Reitpferde-Championess und Topmodel unter Nina Tafner den Titel der Trakehner Dressurpferde-Championess für sich entscheiden können.

Alle Ergebnisse sind im Detail einsehbar unter:
http://www.horse-events.at/horse-events/_16524
und
http://lss-bayern.de/champ/champ-top.html

01.09.2016: Vorbereitungen zur VIII. Trakehner Landesstutenschau Bayern/Österreich

 

Die Vorbereitungen für das Landesstutenschau-Wochenende am 16. und 17.09. im Gestüt Murtal laufen auf Hochtouren – wir sind mehr als gespannt auf dieses Ereignis, das erstmals in seiner Geschichte in Österreich stattfindet!

04. - 20.08.2016: Turnierstarts im August

 

Zwei erfolgreiche Tage für Delia (Münchhausen x Partout) und Barbara Strubreiter beim CDN-A* CDN-B CDNP-B in Fernitz-Auhof: Bei ihrem zweiten Turnierstart der Saison gewinnen sie alle beiden absolvierten Bewerbe mit guten Wertnoten, beim CDN St. Margarethen davor belegen sie in der Klasse LM den guten zweiten Platz. Auch Perlmutt startet erfolgreich in Dressurprüfungen der Klasse LM in Fernitz-Auhof und in Frohnleiten und ist mehrmals siegreich und in den Top-3. Wir gratulieren!

21. – 22.07.2016: Trakehner Bundesturnier in Hannover

 

Beim diesjährigen Bundesturnier in Hannover werden Arosa von Kentucky x Gribaldi und Fleur von Kentucky x Grafenstolz von Hexe Schulz-Wallner perfekt vorgestellt. Nach zwei erfolgreichen Tagen erleben wir im Reitpferde-Championat der Vierjährigen ein Herzschlag-Finale, das denkbar knapp ausfällt: Arosa landet mit 8,64 Punkten bzw. 0,07 Punkten Rückstand auf Mille Grazie auf Platz 2, Fleur wird mit 8,35 Punkten Drittplatzierte. Somit befinden sich erstmals zwei Pferde eines Gestüts unter den Top-3 im Reitpferde-Championat. Worüber wir uns ganz besonders freuen: Arosa und Fleur haben sich für das Bundeschampionat in Warendorf qualifiziert!

28.05.2016: Zentrale Stutbuchaufnahme Mainburg

 

Himbeere von Easton x Gribaldi und In Schönheit von Schwarzgold x Likoto xx präsentieren sich bei der zentralen Stutbucheintragun des Zuchtbezirks Bayern/Österreich vor der Kommission sehr gut und erhalten die Prämienanwartschaft. In Schönheit wird mit 56 Punkten bewertet, sie ist somit zweite Reservesiegerstute und löste ein Ticket nach Neumünster für die Auswahl zur Jahresreservesiegerstute.

21.05.2016: Geburt von Heidelbeere

 

Gewohnt souverän fohlt Himperia am Morgen des 21. Mai nach langer Wartezeit ab. Das typvolle Stutfohlen von Herakles wird auf den Namen Heidelbeere getauft und ist Himperias viertes Fohlen.

19.04.2016: Stutbucheintragung Topmodel

 

Die vierjährige Topmodel von All Inclusive x Cadeau wird mit 55 Punkten ins Stutbuch aufgenommen und ist nun Prämienanwärterin.

17.04.2016: Fleur & Arosa siegreich im CDN-B Auhof-Fernitz

 

Fleur und Arosa starten bei der Dressurpferdeprüfung A in der Abteilung der Vierjährigen in Fernitz-Auhof und zeigen sich in Bestform. Fleur gewinnt die Prüfung mit einer Wertnote 8,5 Punkten vor Arosa mit 8,2 Punkten. Kleines Detail am Rande: Auch in der Abteilung der fünf- bis sechsjährigen wären die beiden in Führung gelegen.

02.04.2016: Geburt von Nordlicht

 

Nachtinsel bringt in den frühen Morgenstunden ein großes, kräftiges und gesundes Stutfohlen von Sir Sansibar auf die Welt. Die vielversprechende Stute mit dem Namen Nordlicht wird dabei nicht nur von uns beobachtet, sondern auch vom Filmteam für die Terra Mater-Dokumentation: „Trakehner – des Königs letzte Pferde“.

2015

15. - 18.10.2015: Trakehner Hengstmarkt in Neumünster

 

Die diesjährige Trakehner Reservesiegerstute heißt Arosa, im Endring wurde sie vor Stallkollegin Fleur mit diesem Titel bedacht. Wir hätten uns zwar aufgrund der Leistungen im Ring und der Qualität der Stuten eine höhere Platzierung erwartet, sind aber stolz auf die beiden, die trotz einer mehr als 1200 Kilometer langen Anfahrt wieder einmal öffentlich aufzeigten.

19. - 20.09.2015: Stutenleistungsprüfung und Stutbucheintragung Bayern/Österreich

 

Arosa und Fleur legen in Mainburg eine erfolgreiche Stutenleistungsprüfung ab. Beide werden allen Erwartungen gerecht und haben diese durch exakte Punktegleichheit mit 8,45 Punkten und zwei ersten Plätzen sogar noch übertroffen. Für Fleur erfolgt am Tag darauf die Eintragung ins Stutbuch, bei der sie mit 59 Punkten als klare Siegerstute hervorgeht. Fleur ist somit die dritte Murtaler Siegerstute im Zuchtbezirk Bayern/Österreich in Folge.

05. – 06.09.2015: CDN Graschnitz

 

Beim diesjährigen Dressurturnier im steirischen Graschnitz startete Barbara mit der sechsjährigen Delia in zwei L-Dressurprüfungen und erreichte dabei beide Male eine Platzierung – am ersten Tag auf Rang 2 und am Tag darauf auf Rang 4. Auch Martin nahm mit der fünfjährigen Perlmutt an einer Prüfung der Klasse A teil und landete souverän auf Platz 2.

16.08.2015: Fohlenmusterung und Fohlenbrennen

 

Das Gestüt war eine von insgesamt drei Stationen anlässlich der diesjährigen Fohlenmusterung und Brennreise des Zuchtbezirks Österreich. Es wurden vier Fohlen und eine Jährlingsstute vorgestellt, darunter auch unsere Fohlen Nachtmusik von Grimani a.d. Nachtinsel von Interconti und Hagedorn von Hibiskus a.d. Himperia von Imperio. Beide konnten mit einer guten Leistung aufwarten: Nachtmusik erreichte 56,5 Punkte und Hagedorn wurde mit 56 Punkten bewertet, was beide für ein Championat qualifiziert hätte. Wir bedanken uns bei den Züchtern, Richtern und Gästen für Ihr Kommen und freuen uns auf ein Wiedersehen!

24. – 26.07.2015: 11. Trakehner Bundesturnier in Hannover

 

Ein spannungsreiches Wochenende erwartete uns beim Bundesturnier in Hannover, wo Fleur und Arosa mit Sophie Grieger bei den dreijährigen Reitpferden an den Start gingen. Arosa belegte ex equo mit Pure Freude den zweiten Platz, und Fleur folgte gleich dahinter auf Platz 4. Somit zogen erstmals gleichzeitig zwei Stuten eines Gestüts ins Reitpferde-Championat ein. Dort belegte Fleur nach der Vorstellung der Fremdreiter/Innen den dritten und Arosa den vierten Rang. Wir blicken bereits mit Freude der Prüfung der vierjährigen Reitpferde im nächsten Jahr entgegen.

13.06.2015: Zentrale Stuteneintragung Baden-Württemberg

 

Arosa von Kentucky x Gribaldi erreicht bei der zentralen Stutbucheintragung des Zuchtbezirks Baden-Württemberg in Marbach souveräne 58 Punkte und wird in Schritt und Trab mit jeweils 9,0 Punkten bewertet. Sie ist somit die beste Stute der Schau und Qualifikantin für die Auswahl zur Jahressiegerstute in Neumünster.

05.06.2015: Geburt von Hagedorn

 

In den frühen Morgenstunden erblickt Hagedorn von Hibiskus aus der Himperia das Licht der Welt. Der kleine Hengst ist ein Vollbruder unserer Hagebutte.

12. – 14.05.2015: Fotoshooting mit Christiane Slawik

 

Christiane Slawik beehrt uns mit einem Besuch und setzt unsere Pferde gekonnt und mit viel Elan in Szene.

11.03.2015: Geburt von Nachtmusik

 

Nachtinsel von Interconti x Tambour bringt ihr zweites Fohlen, ein qualitätsvolles Stutfohlen von Grimani mit dem Namen Nachtmusik, zur Welt. 

2014

20.09.2014: Trakehner Bundesstutenschau Neustadt/Dosse

 

Das Trakehner Gestüt Murtal nimmt mit fünf Pferden an der Bundestutenschau teil und geht schlussendlich als erfolgreichster Aussteller hervor, besonders freut uns Fleurs Reservesieg als jüngste Stute überhaupt!

- Fleur wird als Zweijährige die jüngste Bundesreservesiegerstute und gewinnt einen 1A-Preis
- Topmodel gewinnt ebenfalls bei den Zweijährigen einen 1D-Preis
- Kajana erreicht bei den Dreijährigen einen 1D-Preis
- Perlmutt gewinnt bei den Vierjährigen einen 1D-Preis
- Delia erreicht bei den Fünfjährigen einen 1C-Preis

22.06.2014: Zentrale Stutbucheintragung Bayern/Österreich

 

Kajana gewinnt die zentrale Stutbuchaufnahme in Bayern mit 56 Punkten und legte eine erfolgreiche Stutenleistungsprüfung ab - Kajana ist somit unsere zweite Eintragungssiegerin.

Youngster Cup 2014

 

Perlmutt gewinnt mit Martin Flecher den Youngster Cup in Frohnleiten und erreicht Platz 2 in der österreichischen Sichtung der Klasse Dressurpferde A.

Fohlenmusterung 2014

 

Hagebutte und Nachtschwärmer werden mit Prämienpunktezahl gemustert und qualifizieren sich für das Fohlenchampionat in Bayern. Nachtschwärmer gehört zu den drei höchstbewerteten Fohlen im Zuchtbezirk Bayern/Österreich. 

Frühling 2014: Fohlengeburten

 

Nachtinsel schenkte im März ihrem ersten Fohlen, dem Hengst Nachtschwärmer von All Inclusive, das Leben. Himperias zweites Fohlen, die kleine Hagebutte von Hibiskus, folgte im Juni.

2013

15.09.2013: Zentrale Stutbucheintragung und Leistungsprüfung

 

Perlmutt geht mit 56,5 Punkten als Siegerstute der zentralen Stutbuchaufnahme im Zuchtbezirk Bayern/Österreich hervor und erreicht eine Wertnote von 8,1 Punkten bei der Stutenleistungsprüfung. Wir freuen uns über unsere erste Siegerstute!

Turniererfolge 2013

 

Delia (Münchhausen x Partout) erreicht bei acht Turnierstarts in der Klasse Dressurpferde A mit Barbara sieben Siege. Jackman (Karolinger II x Marduc) startet mit martin Flecher zweimal in der Klasse Dressurpferde A, dabei erreicht er einmal den ersten und einmal den dritten Platz.

Fohlenmusterung 2013

 

Bei der Fohlenmusterung wird unser erstes Fohlen, Himbeere von Easton aus der Himperia von Imperio-Freudenfest, mit Prämienpunktezahl eingetragen, sie qualifiziert sich auch für das Fohlenchampionat in Bayern.

08.05.2013: Geburt von Himbeere

 

Am 8. Mai wird Himperia von Imperio x Freudenfest erstmals Mutter: Die kleine Himbeere von Easton ist somit das erste im Murtal geborene Fohlen.

Trakehner Gestüt